Gefährlicher Trend: Immer mehr Frauen stecken sich Tabak in die Vagina

Der Grund dafür ist einfach nur krass.

Gefährlicher Trend: Immer mehr Frauen stecken sich Tabak in die Vagina: Der Grund dafür ist einfach nur krass.
Quelle: pathdoc/Shutterstock.com

Einerseits kann die Empfindlichkeit der Vagina für große Lust sorgen, andererseits sorgt das sensible Milieu auch dafür, dass sie empfänglich für Reizungen und Krankheiten ist. Dennoch können manche Frauen es nicht lassen, damit wild herumzuexperimentieren und sich Dinge einzuführen, die dort einfach nicht hingehören. So wie auch beim neuesten gefährlichen Trend.

Penisse, Finger und Sextoys kann man sich meist ohne große Vorsichtsmaßnahmen in die Vagina stecken, bei allen anderen Sachen sollte man vorher genau überlegen, ob das so eine gute Idee ist. Doch kursieren immer wieder Mythen, was man sich alles für einen angeblich positiven Effekt einführen sollte. Momentan ist das Tabak, der selbst beim normalen Genuss durchs Rauchen zu gesundheitlichen Schäden führen kann. Doch vor allem im Senegal wird nun speziell aufbereiteter Tabak für die Vagina für wenige Cents zum Verkauf angeboten, wie Tag24 schreibt. Dieser ist mit Sheabutter oder Soda angereichert und enthält meist auch irgendwelche senegalesischen Pflanzen.

Beim Einführen dieser wilden Mischung soll man ein Brennen verspüren, gefolgt von Schwindelanfällen, Übelkeit und Erbrechen sowie in manchen Fällen sogar Bewusstlosigkeit. Warum sollte man sich so etwas also freiwillig antun? Angeblich soll das Tabak-Gemisch die Libido extrem steigern, so dass man andauernd Sex will. Darüber hinaus erhoffen sich viele Frauen dadurch auch eine straffere Vagina.

Selbst wenn ein solcher Effekt bei einigen Damen eintreten sollte, überwiegen definitiv die negativen Seiten. Einerseits sorgen die üblen Nebenwirkungen dafür, dass vielen Frauen sofort die Lust vergeht, andererseits kann sich durch den Tabak der Gebärmutterhals entzünden, was die Wahrscheinlichkeit für eine Krebserkrankung erheblich erhöht. Durch die Pflanzen kann sich die Vagina sogar so stark verhärten, dass sie sich nahezu komplett schließt und nicht mal mehr Menstruationsblut abfließen kann.  

 
Foto: pathdoc/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?