Themen: TV, Kandidatinnen, Germanys Next Topmodel

Germany's Next Topmodel 2015: Das sind die ersten Kandidatinnen!

Schaut euch hier Heidis Nachwuchsmodels an!

Im Januar 2015 ist es wieder so weit: Die schönsten Mädchen Deutschlands stöckeln bei Germany’s Next Topmodel über den Catwalk. Bereits jetzt sind die Dreharbeiten für die 10. Staffel der Show im vollen Gange und die Castings im Kasten. Doch wer in die Fußstapfen von Heidi Klum treten darf, steht noch in den Sternen. Für euch haben wir keine Kosten und Mühen gescheut, um euch die ersten Mädchen vorzustellen, die eine Chance auf die Topmodel-Krone haben.

Der Erfolg bricht nicht ab: Auch zum Casting für die zehnte Staffel von Germany’s Next Topmodel haben sich Hunderte junger Mädchen auf dem Weg zu Modelmama Heidi Klum und ihrer Jury gemacht. Die Castings in sieben deutschen Großstädten waren gut besucht und für einige der Nachwuchsmodels hieß es eine Runde weiter. Eine der Glücklichen ist die 18-jährige Laura Sinani, die in Köln vor Supermodel Heidi posieren durfte.

Sie wurde von ihrem Freund zum Casting begleitet. „Ich bin weiter. Ich durfte sogar in den Laufsteg-Raum und zum Interview mit der Jury. Ich habe erzählt, dass es der Wunsch meiner verstorbenen Mutter war, dass ich hier mitmache“, so Laura gegenüber dem Kölner Stadt Anzeiger. Das Zeug dazu hat die hübsche Blondine schon einmal, wie sie auf ihrer Facebook-Seite beweist.

Ebenfalls eine Runde weiter und somit demnächst vielleicht im TV zu sehen, ist Charmaine Greiser aus Hamburg. Im Gegensatz zu Laura konnte die 1,82 m große Brünette bereits viele Erfahrungen als Model sammeln und steht derzeit bei Donna Models in Hamburg unter Vertrag. Jetzt erhofft sie sich durch Germany’s Next Topmodel den großen Durchbruch.


Ob und welche Chancen die beiden Mädels in der neuen Staffel haben, wird sich zeigen, wenn auch alle anderen Teilnehmer der Show bekannt sind. Wir drücken den Kandidatinnen natürlich bereits jetzt die Daumen.

Foto: ds1987 via Flickr




Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren