Themen: Bitte, Outfit, Siegel, GIULIA, Anfassen, Verkäuferin

Giulia Siegel: Zicken-Alarm!

„Bitte nicht anfassen!“

Am Sonntag war es wieder soweit – Modedesigner Guido Maria Kretschmer lud zum Speed-Shopping ein. Vier Promi-Damen hatten zur Aufgabe, das perfekte Outfit für ein erstes Treffen mit der Schwiegermutter zusammenzustellen. Eine Kandidatin machte es ihrer Verkäuferin dabei besonders schwer: DJ-Zicke Giulia Siegel.

Neben der Siegerin Verena Kerth, kämpften auch Dschungel-Ramona und ehemalige DSDS-Jurorin Anja Lukaseder um den Titel „Shoppingqueen“(VOX). Die letzte im Bunde war DJane und Model Giulia Siegel. Wer mit ihr shoppen geht, braucht eine Menge Geduld und starke Nerven. Die hatte die hilfsbereite Verkäuferin zum Glück, die Giulias Outfit nur etwas zurechtrücken wollte. Denn das passte der Tochter von Musikproduzent Ralph Siegel überhaupt nicht. „Bitte nicht anfassen. Ich hasse das. Ich war zehn Jahre Model, ich weiß, wenn ich was haben will. Anfassen darf mich nur mein Freund, sonst niemand!“. Das war nicht die einzige Bemerkung, die Giulia freundlich lächelnd von sich gab. Sie bemängelte außerdem Schnitte, die sie schon vor drei Jahren in Tokyo trug und machte es der Verkäuferin einer Münchner Boutique mit solchen Bemerkungen nicht leicht, nett und höflich zu bleiben. Vielleicht hätte Giulia doch etwas mehr Hilfe annehmen sollen, denn sie landete mit ihrem Outfit auf dem letzten Platz. 



 Bildquelle: VN-Scout-AndreB[2]

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren