Glööckler dementiert "Kokain-Skandal"

Star-Designer wehrt sich gegen Vorwürfe.

Glööckler dementiert "Kokain-Skandal": Star-Designer wehrt sich gegen Vorwürfe.
Harald Glööckler (48) soll, einigen Medienberichten zufolge, in einen Kokain-Skandal verwickelt sein. Der Designer setzt sich nun gegen einen „Bild“-Bericht zur Wehr. Laut „Bild“ ermittle die Staatsanwaltschaft gegen Glööckler, wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. 
Der extravagante Designer distanzierte sich in seiner Stellungnahme „aufs Schärfste“ von diesen Anschuldigungen: „Damit hatte ich nie etwas zu tun“ heißt es in dem Statement. Außerdem: „Mein Anwalt wird presserechtliche Schritte einleiten. Schadensersatzansprüche behalte ich mir ebenfalls vor.“

Glööckler selbst geht davon aus, dass es sich bei dem Verbreiter dieser Gerüchte um „einen Wettbewerber oder Neider“ handelt, der ihn fertig machen wolle. Es sei „glatter Rufmord“, so der Designer. 

Bilder von Harald Glööckler:

 
  • Harald Glööckler: Bild 1 von 6
  • Harald Glööckler: Bild 2 von 6
  • Harald Glööckler: Bild 3 von 6
  • Harald Glööckler: Bild 4 von 6
  • Harald Glööckler: Bild 5 von 6
  • Harald Glööckler: Bild 6 von 6

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?