Themen: Germanys Next Topmodel, TV & Kino

GNTM: Miese Vorwürfe gegenüber Heidi Klums Kandidatinnen

Das meinen die doch nicht ernst, oder?!

Quelle: Debby Wong / Shutterstock.com

Gerade kämpfen mal wieder eine Handvoll Mädels um den Titel „Germany’s Next Topmodel“. Seit der ersten Staffel sorgt die Castingshow auf Pro Sieben für viel Diskussion. Die Mädchen seien zu dünn, junge Zuschauerinnen werde ein falsches Körperbild vermittelt, lauteten immer wieder die Vorwürfe. Jetzt weht der Kritiksturm aus einer völlig anderen Richtung. Plötzlich heißt es: Die Kandidatinnen von Modelmama Heidi Klum sind zu dick! Geht’s noch?

Den Teilnehmerinnen der aktuellen Staffel gibt Vanessa von Minckwitz-Denz, Tochter von Deutschlands erfolgreichster Modelagentin Louisa von Minckwitz, keine allzu gute Aussichten fürs Modelbusiness. Gegenüber dem „OK!“-Magazin sagte die Expertin, dass die Figuren der Mädchen zwar gut seien, aber nicht für eine Karriere reichen.

Auch ein anderer Fashion-Experte meldete sich zu Wort. Yannis Nikolaou, Gründer von Place Models, urteilt ähnlich vernichtend: Für Edelmarken wie Chanel oder Prada passe der Körperbau der GNTM-Mädels nicht. Auf dem Laufsteg sieht man halt nur klapperdürre Models. Dünn zu sein reicht laut dem Insider übrigens auch nicht. Fit und gesund sollten die Mädels auch sein.

Heidi Klum und ihre Jury scheinen in den Mädels allerdings Potenzial zu sehen. Und das ist in diesem Fall auch gut so!   

 

Ein von Heidi Klum (@heidiklum) gepostetes Foto am


Foto: Debby Wong / Shutterstock.com

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren