Heftig: Deshalb macht es sich Frau im Theater zweimal selbst

So sexy war für sie die Vorstellung!

Heftig: Deshalb macht es sich Frau im Theater zweimal selbst: So sexy war für sie die Vorstellung!
Quelle: Forewer/Shutterstock.com

In Zeiten von Streamingdiensten und Videoplattformen gehen immer weniger Leute ins Kino. Und auch Theater schaffen es nur noch selten, Zuschauer vom Sofa zu locken. Wie geil eine Livevorstellung jedoch sein kann, beweist nun eine Frau auf sehr ungewöhnliche Weise und sorgt damit für einen kleinen Skandal.

„Avengers“-Star Tom Hiddleston gab jüngst sein Debut am weltberühmten Broadway und zeigte, dass er nicht nur im Film, sondern auch auf der Bühne überzeugt. In „Betrayal“ spielt der 38-Jährige die Hauptrolle und tritt neben Charlie Cox, der durch „Marvel’s Daredevil“ bekannt wurde, vor einem Livepublikum auf. Wie gut der britische Schauspieler in der Produktion von Jamie Lloyd zum Harold Pinter-Stück ankommt, zeigt nun ein ganz spezielles Zuschauer-Feedback.

Laut ladbible hat eine Frau nämlich während der Aufführung masturbiert.  „Ich konnte es hören und mein Kumpel sogar fühlen, wie die rhythmischen Bewegungen gegen seine Armlehne schlugen, untermalt von gelegentlichem Stöhnen und Kichern (nicht laut, aber die Frau vor uns drehte sich einige Male mit einem verwirrten Gesichtsausdruck um)“, schreibt ein anderer Theaterbesucher im Forum „All That Chat“.

„Das rhythmische Schlagen wurde schneller und schneller, bis wir schließlich ein etwas lauteres „Ha“ hörten und sie wieder ihre normale Sitzposition einnahm, ihren Kopf anlehnte und die Augen schloss“, heißt es dort weiter. Doch wer meint, dass sich die Dame mit einem Höhepunkt zufriedengab, irrt. Denn als Hottie Tom besonders nah zum Bühnenrand kam und seine Co-Darstellerin küsste, legte auch die erregte Frau eine zweite Runde ein.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Tom Hiddleston (@twhiddleston) am

Während sich viele über das Verhalten der begeisterungsfähigen Lady aufregen, freut sich Toms Leindwand-Kollege Chris Pratt für seinen Freund und attestiert auf Twitter: „Das ist eine verdammt gute Bewertung, wenn du mich fragst Tom Hiddleston.“ Und auch wir können dem nur zustimmen. Allerdings würden wir den Sitz B-3 beim nächsten Broadwaybesuch von „Betrayal“ niemandem empfehlen!

Foto:  Forewer/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?