Thema: Sex

Heißes Überwachungsvideo: Hundesitterin wird nackt auf Sofa erwischt

Sie wusste sogar von der Kamera.

Quelle: Africa Studio/Shutterstock.com

Als echter Hundemensch möchte man seinen Vierbeiner am liebsten immer und überall dabei haben. Doch es gibt Ereignisse, bei denen die treuen Gefährten nicht unbedingt willkommen sind oder sogar stören. Auch Rosie Brown aus South Bay in Kalifornien musste sich für einige Tage einen Hundesitter suchen und vertraute dabei auf die vielen guten Bewertungen einer App. Doch genau das sollte sie schnell bereuen.

Da sie zur Hochzeit ihres Cousins in Louisiana eingeladen war, suchte Rosie Brown für ihre beiden wilden Hude Penny und Daisy einen Hundesitter. Über die beliebte App „Wag!“ fand sie schließlich die 26-jährige Casey Brengle und war von den 210 Fünf-Sterne-Review überzeugt. Doch statt nur auf die Hunde und das Haus ihrer Auftraggeberin aufzupassen, ließ Casey es sich so richtig gut gehen.

Laut ABC7News blieb die Hunde-Nanny auch nicht alleine, wie es in den Verträgen von „Wag!“ vorgeschrieben ist. Stattdessen gingen Freunde und Familie ein und aus. Doch damit nicht genug, denn auch Caseys Freund war in den viereinhalb Tagen zu Besuch. Und obwohl die eigentliche Tierbetreuerin von der Nannycam wusste, ist sie auf Videoaufnahmen küssend mit ihrem Liebsten zu sehen. Tatsächlich war es genau diese Überwachungskamera, die eine Warnung an Hundemama Rosie schickte.

Video via YouTube
Und als wenn das noch nicht genug wäre, ist die Sitterin immer wieder nackt zu sehen. Besonders auf die nagelneue Couch hat es die junge Blondine abgesehen und das sehr zum Leidwesen von Rosie Brown, die ein halbes Jahr für das neue Sofa sparen musste. „Das war mal mein Lieblingsplatz, genau in der Mitte. Doch jetzt fasse ich es noch nicht mal an“, erklärt die Geschädigte.

Ob Casey noch immer als Hundesitterin aktiv ist, können wir nicht sagen. Fest steht dafür, dass sie bei „Wag!“ als Mitglied rausgeschmissen wurde. Im Interview scheint sie sich der Tragweite ihres Handelns weniger bewusst und erklärt: „Es wurde heiß und wie ich schon gesagt habe, ich trage nicht gerne Kleindung“, wird sie von vt.co zitiert. Auf ihrem privaten Facebook-Profil richtet sie sich nun in einem offenen Brief an die Online-Community. Die ganze Wahrheit werden wir wohl nie erfahren, wuff.

Foto: Africa Studio/Shutterstock.com

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren