Herzzerreißend: Frau heiratet ihren Traummann auf dem Sterbebett

Zwei Tage später ist sie gestorben.

Herzzerreißend: Frau heiratet ihren Traummann auf dem Sterbebett: Zwei Tage später ist sie gestorben.
Quelle: KirylV/Shutterstock.com

Leider kann nicht jede Liebesgeschichte mit einem Happy End ausgehen. So war es nun traurigerweise auch bei einem Paar aus England, das sich dennoch einen großen Wunsch erfüllen konnte.

Die 37-jährige Gemma Greenwood klapperte mit ihren Darmbeschwerden zahlreiche Ärzte ab, doch niemand konnte ihr helfen. Erst nach 10 Monaten stellte ein Mediziner endlich die Diagnose und die war alles andere erfreulich: Gemma hatte Darmkrebs.

Das Krankheitsbild war bereits so weit forgeschritten, dass die Ärzte zwar einen großen Tumor entfernten und sich Gemma einer intensiven Chemotherapie unterzog, doch da hatte der Krebs bereits gestreut. Die Chemo-Therapie wirkte bei den Metastasen, die in der Lunge der Engländerin gefunden wurden, einfach nicht. Und letztendlich entdecken die Ärzte auch bösartige Tumore in Leber, Hüftknochen und Gehirn.

Als wäre diese Diagnose nicht schon schlimm genug, sollte Gemma die Behandlung plötzlich selber zahlen, wie Tag24 schreibt. Mit einer Spendenkampagne versuchte die Familie Geld zu sammeln, um die Kosten irgendwie zu decken. Doch wenig später stellten Mediziner fest, dass der Krebs so stark gestreut hatte, das eine Operation nicht mehr möglich war.

Da es Gemma immer schlechter ging, ließ sie sich in ein Hospiz einliefern. Dort wagte sie mit ihrem Freund noch einen großen Schritt und heiratete ihn in ihrem Krankenbett. Nur einen Tag später, war sie sich sicher, dass sie den nächsten Tag nicht mehr überlebenwürde und damit behielt die 37-Jährige leider Recht.


Foto:  KirylV/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?