Themen: rauchen, Facts

Heute ist Welt-Nichtrauchertag

7 Fakten, warum man gar nicht erst anfangen sollte.

Anlässlich des heutigen Welt-Nichtrauchertages sagen wir euch heute, wieso es sich definitiv lohnt, gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen bzw. damit aufzuhören. Nichtraucher dürfen sich heute feiern!

1. Man kann eine Menge Geld sparen
Pro Jahr gibt ein Raucher, der eine Schachtel pro Tag raucht, rund 1.300 Euro aus,

2. Der Sex wird besser
Der Spaß im Bett wird ebenfalls durch die viele Qualmerei beeinflusst: Raucher haben laut Bild schlechteren Sex. Im Gegensatz zu Nichtrauchern erleben sie nämlich einen weniger intensiven Orgasmus. Außerdem vermindert Rauchen die Fruchtbarkeit.

3. Man ist beliebter auf der Arbeit 
Im Büro werden Raucher nicht gerne gesehen. Ein Grund dafür ist die Arbeitszeit, die man untätig rauchend draußen verbringt. Manche Kollegen zählen sogar die Minuten und petzen es dem Chef. Also, liebe Raucher, verschwendet nicht allzu viel Zeit. Und sein wir mal ganz ehrlich: Habt ihr immer Lust auf Small Talk mit euren Kollegen bei einer Kippe. Und dann auch noch im Winter, wenn man frieren muss? Außerdem zerstören Kippen die Konzentration, ein weiterer Minuspunkt im Job. 

4. Raucher sind willensschwach 
85 Prozent der Deutschen halten Raucher für willensschwach

5. Raucher stören
53 Prozent fühlen sich im Alltag gelegentlich von Rauchern gestört, 12 Prozent sogar sehr.

6. Raucher sind nicht der ideale Partner
80 Prozent hätten gerne einen Nichtraucher als Liebhaber.

7. Raucher sind von Lungenkrebs gefährdet
Mehr als 90 Prozent aller Lungenkrebs-Fälle betreffen Raucher. Das ist wohl der triftigste Grund. 

Nicht alleine um die Gesundheit zu fördern und sich sozial beliebter zu machen, sollten Raucher aufhören, Raucher zu sein. Auch der Geruchs- und Geschmackssinn werden wieder besser, wenn das Dampfen eingstellt wird. Weil die Nasennebenhöhlen nicht mehr mit Qualm blockiert sind, fällt auch das Atmen leichter. 

An die Raucher unter euch: Versucht doch mal, Nichtraucher zu werden. Habt ihr schon, ging nicht? Nicht verzagen: Jeder Raucher braucht im Schnitt sechs (!) Versuche um aufzuhören. Die erfolgreichste Therapie ist die Verhaltenstherapie, wo ein Experte analysiert, in welcher Situation der Patient raucht und warum er aufhören will. Einige Krankenkassen finanzieren solche Kurse sogar. Also, viel Glück und uns allen einen schönen Welt-Nichtrauchertag!

Foto: Rauchen via Shutterstock

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren