Hot: Diese Dinge wünschen sich alle Mädels beim Sex

Damit machst du sie garantiert glücklich.

Hot: Diese Dinge wünschen sich alle Mädels beim Sex: Damit machst du sie garantiert glücklich.
Quelle: Lucky Business/Shutterstock.com

Auch wenn Sex als die schönste Nebensache der Welt gilt, ist vor allem für Frauen nicht jedes Schäferstündchen der Knaller. Dennoch müssen Männer nicht zurückschrecken und das Gefühl haben, dass man für die weibliche Lust eine Gebrauchsanweisung bräuchte. Manchmal bedarf es nur ein paar simpler Tipps, um die Liebste so richtig glücklich im Bett zu machen.

Ausgiebiges Vorspiel: Die Herren der Schöpfung können es bei Erregung kaum abwarten, ihren Lümmel endlich zu versenken. Mädels brauchen hingegen oftmals etwas länger, um richtig auf Hochtouren zu kommen und da ist ein Vorspiel unerlässlich. Das sollte nicht einfach mit ein paar kleinen Streicheleinheiten im Intimbereich abgefrühstückt, sondern richtig genossen werden. Daher ist es das A und O sich vorm eigentlichen Akt erst ausgiebig dem kompletten Body seiner Liebsten zu widmen, bis es schließlich zur Sache geht. Dann wird es mit dem Orgasmus auch direkt viel leichter für sie.

Grundlegende Sauberkeit:„Sex ist nur schmutzig, wenn er richtig gemacht wird“, sagte einst Woody Allen. Damit meinte er aber sicherlich keine dreckige Umgebung. Daher sollte es zur Basis eines jeden Liebesspiels gehören, dass man selbst sowie auch das Bett sauber ist. Natürlich muss man nicht extra jedes Mal duschen gehen und neue Laken aufziehen, aber achtet einfach darauf, dass die letzte Putz- und Waschaktion nicht zu lange zurückliegt.

Safer Sex: Wir können es nicht oft genug sagen, denn scheinbar gibt es immer noch genug Leute, die es mit dem Schutz nicht allzu eng nehmen. Kondome müssen bei One-Night-Stands und flüchtigen Bekanntschaften einfach Pflicht sein, aber auch in einer festen Partnerschaft sollte man irgendeine Art der Verhütung nutzen, wenn eine Schwangerschaft verhindern möchte. Denn niemand kann eine heiße Nummer so richtig genießen, wenn man sich dabei immer wieder Gedanken macht, dass in Sachen Geschlechtskrankheiten und ungeplantem Nachwuchs etwas passieren könnte.

GIF via giphy.com

Orgasmen: Natürlich muss nicht jeder Akt im Orgasmus enden, aber so ganz ohne Höhepunkt ist es auf Dauer doch ziemlich unbefriedigend. Deshalb ist es für viele Mädels ein absolutes No-Go, wenn man nach dem Samenerguss einfach die Sache für beendet erklärt, auch wenn sie noch nicht auf ihre Kosten gekommen ist. Daher ist es eben so wichtig, dass sich Kerle zunächst ausgiebig um die Frau kümmern, sei es beim Vorspiel oder dem Geschlechtsverkehr selbst. Und auch wenn ihr euren Höhepunkt nicht mehr länger hinauszögern könnt, gibt es auch ohne klassische Penetration noch genug Wege, um die Freundin weiterhin zu verwöhnen. Sie wird es euch sicherlich danken.

Gewisse Achtsamkeit: Manche Dinge scheinen einige Männer nie zu lernen, doch der Teufel liegt nun mal im Detail. Also zieh endlich deine verdammten Socken aus, auch wenn dir kalt ist. Und schneid dir gefälligst deine Fingernägel und halte sie sauber, Mädels wollen mit dreckigen Krallen nicht innerlich aufgeschlitzt werden.

Sebsibiltät: Nein, niemand muss zum Romantiker mutieren, aber ein wenig Empathie hat noch keinem geschadet. Daher ist es wichtig, auf die Körpersprache der Partnerin zu achten und auf diese zu reagieren. Darüber hinaus sollte kein Mann seine Frau beim Sex als Mittel zum Zweck sehen, einfach ihren Kopf herunterdrücken oder eine unrealistische Erwartungshaltung wie im Porno haben. Auch ein sofortiges Aufstehen oder Wegdrehen nachdem alles vorbei ist, wird nicht gern gesehen.

 
Foto: Lucky Business/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?