HOT: So bringst du sie zum Squirten

Einmal abspritzen, bitte!

HOT: So bringst du sie zum Squirten: Einmal abspritzen, bitte!
Quelle: Yuriy Rudyy / shutterstock.com

Ist es dir schon einmal passiert, dass du nicht der einzige warst, der beim Höhepunkt abgespritzt hat? Nein? Dann wird’s vielleicht Zeit für so ein kleines Sexabenteuer, das sich ein bisschen nach Porno anfühlt.

So viel vorab: Nicht jedes Mädel spritzt beim Sex gelegentlich ab. Die weibliche Ejakulation ist nur dann möglich, wenn der G-Punkt besonders intensiv stimuliert wird. Dann bildet sich ein Sekret, das während des Höhepunkts über mikroskopische Ausgänge in den Endabschnitten der Harnröhre abgesondert wird.

Die beste Squirting-Voraussetzung ist eine extrem feuchte Muschi. Wenn es soweit ist, steckst du deinen deinen Mittel- und Ringfinger soweit wie möglich in ihre Vagina.

An deinen Fingerkuppen spürst du jetzt sowas wie eine Wand – und genau hier solltest du sie stimulieren. Drücke gegen diesen Punkt, indem du deine Finger nach hinten bzw. oben ziehst.

Diese Bewegung kannst du nach und nach intensivieren. Das machst du maximal fünf Minuten. In diesem Zeitraum besteht die realistische Chance, dass sie tatsächlich abspritzt.

Und wenn nicht, sei beruhigt: Du bist nicht der einzige, der heute sein Ziel verfehlt hat


GIF via giphy.com
Foto: Yuriy Rudyy / shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?