Themen: Ralf, Gum

HOTEL BURLESQUE

Samstag, 01.03.2008_ 22:00 Uhr
HOTEL BURLESQUE-SPECIAL
APT – Apartment_ Hanauer Landstrasse 190_FFM

Musik by:

Ralf Gum & Drummer (Airport / Würzburg)

Das Apartment ist Anlaufstelle für all diejenigen, die gerne mit Ihresgleichen in einem einzigartigen Ambiente zu stil- und niveauvoller Housemusik feiern. Und um diesem Niveau regelmäßig gerecht zu werden, stehen in Frankfurts Wohnzimmer Woche für Woche die besten House-DJs hinter den Decks. Der März wird gleich von einem alten Bekannten eingeleitet: Ralf Gum. Der Würzburger DJ hat sich wie kaum ein anderer die letzten Jahre um die Housemusic in Deutschland verdient gemacht und gastierte bereits im Dezember in Frankfurt. Anfang der 90er hat sich der Airport-Resident der Housemusik verschrieben und seitdem seinen Siegeszug durch die weltweite Clublandschaft angetreten. An mehr als 200 Orten dieser Welt kamen Menschen bereits in den Genuss Ralf Gums exzellente Musikauswahl zu hören. Dabei sind das El Divino oder der Wiener Kultclub „Volksgarten“ nur zwei Locations, an denen Ralf Gum sein Können unter Beweiß gestellt hat. Zu diesen Auftritten gesellen sich auch noch Gigs in überaus bekannten Radiosendungen, wie die YOUFM-Clubnight oder bei Ministry of Sound. Einflussreiche Musikmessen wie die Winter Music Conference in Miami sind ebenfalls fest in seiner Schedule verankert. Und bei letztere spielt er regelmäßig mit Housegrößen und –Pionieren wie Theo Parrish, Markus Enochson oder Moodymann. Dieses Jahr finden wir den Gogo-Music-Labelhead hinter den Turntables bei der Sweat-Night im Indigra wieder. Ralf Gums Name ist also auf dem nordamerikanischen Markt Programm. Dahinter steckt jedoch akribische Arbeit. Bereits seit 1993 zählt er zu den Produzenten der Szene und arbeitete u.a. mit Inaya Day und Michael Procter zusammen. Dies war jedoch bevor Gum mit seinem Studiopartner CrisP Veröffentlichungen für Mousse T.s Label Peppermint Jam und Milk & Sugar zu produzieren begann. 2001 folgte dann die Gründung des eigenen Labels „Gogo Music“, mit dem dann auch die Anerkennung von amerikanischen Deephouse-Pionieren kam. Mittlerweile hat sich Gogo Music als erstklassiges Label auf dem Markt etabliert und kann auf 26 Katalognummern zurückschauen. Aber trotz des gestiegenem Ansehen und dem damit verbundenem Erfolg, ist Ralf Gum bodenständig geblieben. Bereits seit über zehn Jahren spielt er in seiner Homebase, dem Würzburger Airport in aller Regelmäßigkeit seine Sets. Dazu lädt er sich immer wieder nationale und internationale Gast-DJs ein, die die gleiche Auffassung von qualitativ hochwertiger Housemusik haben.

Bei seinem Abend im APT steht Ralf Gum ein Drummer zur Seite, der seine housigen Sets mit seinen Drum-Einlagen abrunden wird und mit aller Wahrscheinlichkeit auch zum ein oder anderen Solo ansetzt. Wir werden also den vollkommenen Groove einer der wenigen Deutschen Deephouse-Pioniere erleben, der uns durch den gesamten Abend tragen wird.

Feel the Drums with Ralf Gum!

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren