Hunde-Übersetzer „No More Woof“

So wirst du zum Hundeflüsterer.

Hunde-Übersetzer „No More Woof“: So wirst du zum Hundeflüsterer.
Wolltet ihr immer schon einmal tiefgründige Gespräche mit eurem Dackel führen? Und stand eurem gemeinsamen Philosophieren bislang auch nur die „Sprachbarriere“ im Weg? Dann könnte sich demnächst die Lösung für euch finden.
Wie es scheint, könnt ihr bald wirklich mit eurem Hund sprechen! Also, ob er auf euch hören wird, ist nicht ganz klar, aber zumindest könnt ihr ihn bald verstehen. Das skandinavische Start-Up Unternehmen mit dem passenden Namen „No More Woof“ arbeitet jetzt an einem „Dog Translator“. Mit diesem Gerät soll es möglich sein die Gedanken eines Hundes zu lesen und diese in unsere Spreche zu übersetzen.

Mithilfe eines EEGs sollen die Hirnströme des Vierbeiners gemessen und über eine Sprachausgabe in die menschliche Sprache „übersetzt“ werden.
Allerdings befindet sich „No More Woof“ noch in der Test- und Entwicklungsphase. Das Crowdfunding-Projekt lässt sich auf der Indiegogo-Seite unterstützen.

Wer weiß, vielleicht können wir uns nächstes Jahr schon mit Bello unterhalten. Die Frage ist, ob man wirklich immer wissen möchte, was Hund so denkt.




Bildquelle: dog listening with big ear via Shutterstock
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?