Themen: Ian, wegen, Lostprophets, Watkins, angeklagt

Ist Ian Watkins ein Kinderschänder?

Lostprophets-Sänger angeklagt.

Ian Watkins, der Frontmann der Rockband „Lostprophets“, soll versucht haben, ein minderjähriges Mädchen von gerade mal 13 Jahren sexuell zu missbrauchen. Zudem ist er jetzt auch noch wegen des Besitzes von Kinderpornos angezeigt worden.

Der Rockstar und zwei Frauen, die ebenfalls an der Sache beteiligt sein sollen, wurden vorübergehend festgenommen. Die Polizei sucht derzeit nach weiteren Hinweisen. Der Musiker muss sich wegen Sex mit einer Minderjährigen vor Gericht verantworten. Als wäre das nicht schon schlimm genug, soll Watkins auch noch pornographische Bilder von Kindern besessen und sogar verbreitet haben. Heute musste der 35-Jährige in Cardiff in Südwales vor Gericht erscheinen.
Der Ermittler, Peter Doyle, sagte der BBC: „Ich will jeden, der Informationen hat, die relevant sein könnten, dazu aufrufen, uns zu kontaktieren. Es ist immer oberste Priorität, die Kinder, die in derartige Fälle involviert sind, zu schützen, und diese Maßnahmen wurden auch schon eingeleitet.“ Neben Ian Watkins wurden außerdem zwei junge Frauen im Alter von 20 und 24 wegen ähnlicher Vorwürfe angeklagt.

Die Lostprophets machen seit 1997 Musik und haben weltweit mehr als 3,5 Millionen Platten verkauft. Das letzte Album „Weapons“ erschien im April diesen Jahres.
Sollte an den Vorwürfen etwas Wahres dran sein, könnte das das Ende der Lostprophets bedeuten.
Bild: Presse

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren