Themen: Album, Jay, Come, Rücktritt

Jay Z!

Vor drei Jahren nahm Jay Z Abschied mit dem Black Album. Es war ein absoluter Meilenstein mit großen Hits, die auch heute noch in Clubs die Menge zum toben bringen. Nun kommt Kingdome Come und seid euch sicher, es ist Jay Z wie man ihn kennt und liebt. Insgesamt 14 Songs machen das Album zu einem würdigen Nachfolger und das in vielerlei Hinsicht. Textlich ist Jay Z einer der besten weltweit, was auch auf dem neuen Album wieder klar wird.  Ob in „Show me what you got“, „Lost On“ oder „Kingdome Come“ – Jay Z ist einfach einer der besten Texter ever, was er auch auf auf seinem Comeback-Album erneut unter Beweis stellt. Musikalisch liefern die besten Produzenten (er selbst, Dr. Dre, Just Blaze,...) wieder Beats, die zeigen, wie HipHop Beats zu klingen haben. Leider fehlen aber wirkliche Songs für den Tanzflur, was auch durch die Single alleine, die die absolute Ausnahmenummer des Albums,  nicht wett gemacht werden kann.
Trotzdem ist Kingdome Come ein großes Stück Musik, das auch im nächsten Jahr noch in den CD-Playern rotieren wird. Jay Z ist einfach einer der Größten im Geschäft und wird es mit diesem Album auch bleiben. iPods und die heimische Anlage werden begeistert sein!

Tracklist:

1. The Prelude
2. Oh My God
3. Kingdom Come
4. Show Me What You Got
5. Lost One
6. Do U Wanna Ride
7. 30 Something
8. I Made It
9. Anything
10. Hollywood
11. Trouble
12. Dig A Hole
13. Minority Report
14. Beach Chair


Der Rücktritt vom Rücktritt ist im Fußball ja schon normal. Auch viele aus den Reihen der B-Prominenz nutzen diese Strategie, um Aufmerksamkeit zu erregen. Nun hat aber einer der erfolgreichsten Musiker aller Zeiten diesen Schritt gewagt. Jay Z ist wieder zurück – Gott sei Dank!

Teile diesen Beitrag:
Das könnte dich auch interessieren