Themen: Krass, Krankheit

Jedes Mal wenn sie weint, passiert etwas Gruseliges

Wah, das ist wie aus einem Horrorfilm!

Quelle: Instagram/marnieraex

Wenn Marnie weint, fließen keine Tränen sondern Blut. Die 17-Jährige leidet unter einer rätselhaften Krankheit, an der sogar erfahrene Ärzte verzweifeln. Jetzt erzählte sie ihre traurige Geschichte in den britischen Medien. 

Bis vor drei Jahren war Marnie ein ganz normaler englischer Teenager. Dann begann sie plötzlich Blut auszuhusten. Trotz verschiedener medizinischer Tests und einer Ernährungsumstellung hörten die Blutungen nicht auf. Ganz im Gegenteil: Sie breiteten sich sogar auf andere Körperstellen aus. Mittlerweile ist es so schlimm, dass die junge Frau bis zu fünf Mal am Tag (!) aus Augen, Nase, Ohren und den Fingernägeln blutet. Dagegen tun kann sie nichts. 

 

Ein von @marnieraex gepostetes Foto am

In Großbritannien ist Marnies Fall bisher der einzige bekannte dieser Art. Die Blutungen treten nicht nur spontan auf, sie verursachen bei der 17-Jährigen auch Schmerzen. Wochenlang konnte sie wegen ihrer mysteriösen Erkrankung, die mit Kopfschmerzen und Übelkeit einhergeht, nicht die Schule besuchen. Darunter litten ihre Abschlussnoten. 

Mittlerweile verlässt Marnie aus Angst erst gar nicht mehr das Haus. Früher hatte sie einen Nebenjob, ging mit ihren Freunden feiern. Heute bleibt sie lieber daheim, um ihre Blutungen zu verstecken. Weil sie auf Facebook wegen ihrer Erkrankung gemobbt wurde, verließ der Teenager die Plattform.

Da die Ärzte immer noch keine Ursache für die Blutungen finden konnten, zieht Marnie weiterhin von Spezialist zu Spezialist. Mit ihrer Geschichte ging sie jetzt an die Öffentlichkeit,  um vielleicht so ihr altes Leben wieder zu bekommen. Wir hoffen, dass bald eine Heilung für Marnies schlimme Erkrankung gefunden wird. 

Foto: Instagram/marnieraex

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren