Themen: Sex, Frauen, Körper, Sex & Liebe

Jungs, das müsst ihr über den Körper von Mädels wissen

Aufgepasst & mitgeschrieben: So ticken Frauen wirklich.

Quelle: lenetstan via Shutterstock
Jungs, ihr behauptet doch immer, dass ihr alles könnt und wisst. Doch wenn es um den weiblichen Körper geht, stellt ihr euch nicht besonders schlau an. Hier eine kleine Nachhilfestunde in Sachen weibliche Anatomie. Aufgepasst und mitgeschrieben!

1. Brüste sind nicht irgendwelche lustige, hüpfende Accessoires und ja, es tut weh, wenn ihr reinkneift.

2. Nur weil ihre Nippel hart werden, heißt das noch lange nicht, dass sie scharf auf Sex ist. Vielleicht ist ihr einfach nur kalt.

3. Das liegt vielleicht auch daran, dass Mädels länger brauchen, um in Stimmung zu kommen. Ein Bild von seinem Penis reicht nicht. Das Vorspiel ist ein Muss!

4. Nicht wegen ihrer Periode fallen Mädels wie Bestien über Jungs her, sondern wegen der Frage „Hast du mal wieder deine Tage?“, wenn sie sich mit ihnen streiten.

5. Im Gegensatz zu den Jungs können Frauen multiple Orgasmen haben. Ätsch!

6. Nachdem Sex müssen Mädels kuscheln. Da können sie nichts für. Nach dem Orgasmus sendet ihr Körper Stoffe aus, die sie dazu zwingen.

7. Eine Vagina riecht nicht nach einem Blumenstrauß. Zumindest nicht von Natur aus.

8. Egal wie groß sein Penis ist, nein, eine Vagina kann nicht ausleiern.

9. Auch wenn es Pornos anders darstellen, Mädels müssen nicht zwangsläufig während eines Orgasmus das Haus zusammenschreien. Manchmal bekommen Männer es gar nicht mit, dass sie gekommen ist.

10. Ein weiterer Mythos den Pornos verbreiten, ist, dass Frauen – außer auf dem Kopf – völlig haarlos sind. Nein, wir sind fast genauso behaart wie ihr. 

Foto: lenetstan via Shutterstock 

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren