Keine Liebe mehr: Deshalb bleiben wir trotzdem oft noch zusammen

Manchmal ist es einfach zu schwer, loszulassen.

Keine Liebe mehr: Deshalb bleiben wir trotzdem oft noch zusammen: Manchmal ist es einfach zu schwer, loszulassen.
Quelle: VGstockstudio/Shutterstock.com

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und fürchtet mitunter nichts so sehr wie die Veränderung. Dass es vor allem beim Thema Beziehung aber nicht immer gut ist, an Dingen festzuhalten, ist wohl jedem klar. Warum es dennoch manchen so sehr schwer fällt schlusszumachen, verraten wir dir.

Es muss nicht immer etwas Schlimmes oder Dramatisches vorgefallen sein, manchmal vergehen Gefühle auch einfach ohne dass etwas passiert. Und spätestens dann, wenn die Liebe vorbei ist, sollten wir uns trennen. Das klingt für viele völlig logisch und sinnvoll. Doch Emotionen haben wenig mit Logik zu tun und es gibt Menschen, die aus den unterschiedlichsten Gründen weiterhin in einer lieblosen Beziehung bleiben.

Besonders wenn man schon sehr lange zusammen ist, kann vor allem die Gewohnheit dazu führen, dass man sich selbst als Teil eines Paares und die dazugehörigen Gefühle nicht mehr so schnell reflektiert. Der Alltag bestimmt den Ablauf und es ist einfach zu einer Selbstverständlichkeit geworden, den Partner um sich zu haben. Laut miss.at ist es vor allem die Angst davor, alleine zu sein, die eine Trennung verhindern kann.

Es gehört viel Mut dazu, eine Beziehung zu beenden. Was für viele mindestens genauso schlimm oder gar noch schlimmer ist, als fortan ohne den Schatz leben zu müssen, ist der mögliche Verlust eines sehr guten Freundes. Denn wenn es erst vorbei ist, sieht man diese Person weitaus seltener als zuvor oder der Kontakt bricht völlig ab. Auch der Freundeskreis, der sich um ein Pärchen herum bildet, kann sich nach dem Liebesaus ändern. Nicht selten verliert derjenige, der sich trennt daher nicht nur den Partner, sondern auch viele Bekannte.

Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden, heißt es immer wieder und das ist vor allem in Liebesangelegenheiten der Fall. Wenn die fehlende Liebe dauerhaft unausgesprochen bleibt, kann der Partner nicht wissen, woran er ist und hat möglicherweise keine Ahnung. Das ist nicht nur dem anderen, sondern auch sich selbst gegenüber unfair und sollte nach Möglichkeit vermieden werden. Auch wenn es zum Streit kommt, ist das besser als zu schweigen, denn auch Streiten ist Kommunikation.

GIF via giphy.com
Foto: VGstockstudio/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?