Kiffer-Studie mit Zwillingen klärt auf: Macht Gras wirklich dumm?

So wirkt sich die Droge auf unser Gehirn aus.

Kiffer-Studie mit Zwillingen klärt auf: Macht Gras wirklich dumm?: So wirkt sich die Droge auf unser Gehirn aus.
Quelle: guruXOX/Shutterstock.com

Kiffen macht nicht nur high, hungrig und entspannt, sondern angeblich wirkt es sich auch negativ auf die geistigen Fähigkeiten von Konsumenten aus. Ob der Cannabis-Konsum wirklich dumm macht, hat nun eine aktuelle Zwillings-Studie untersucht.

Wer an Kiffer denkt, stellt sich wahrscheinlich ein paar total gechillte Typen vor, die nach einer heftigen Fressattacke auf dem Sofa gammeln und sich über den Anblick von Alufolie dumm und dusselig freuen. Doch US-Forscher haben nun gezeigt, dass Marihuana niemanden zum Trottel macht, wie auch Noizz berichtet. 

Dafür untersuchten sie mehr als 800 Zwillingspaare aus über 400 Familien und stellten ihnen kognitive Tests. Das Ergebnis veröffentlichten die Wissenschaftler im Drug and Alcolhol Dependence. Dabei zeigte sich, dass Zwillinge nach dem Genuss der Droge die Aufgaben genauso gut erledigen konnten wie ihre rauchfreien Geschwister.

Anders als bei ähnlichen Untersuchungen erhielten die Studienteilnehmer bei der Zwillingsforschung allerdings keinen Intelligenztest. „Ich glaube nicht, dass der IQ alle kognitiven Funktionen, insbesondere die Exekutivfunktionen, vollständig erklären kann“, meint Studienleiterin Jessica Megan Ross von der University of Colorado-Boulder zur Vorgehensweise ihres Teams.

GIF via giphy.com
Foto: guruXOX/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?