Knock knock. Who´s there? Kenny! Kenny who...

Knock knock. Who´s there? Kenny! Kenny who...:
Kenny Larkin (Planet E / Art of Dance / Detroit USA)
Mr. Metro (Pastamusik / Registratur / Pimpernel)

Bereits in der Schulzeit lernte Larkin über seinen Schulfreund Terrence Parker die in Detroit entstehende Techno-Szene kennen. Seine eigene musikalische Karriere begann jedoch erst 1990, nachdem er zwischen 1986 und 1988 in der United States Air Force gedient hatte. Er kehrte in seine Geburtsstadt Detroit zurück, wo er als Stand-Up-Comedian arbeiten wollte. Im Jahr 1989 lernte er Richie Hawtin kennen. Larkin kaufte seinen ersten Synthesizer, einen Yamaha DX 7 und produzierte eigene Techno-Stücke. Seine ersten Singles veröffentlichte Larkin dann auf Hawtins Label Plus 8. Nach Veröffentlichungen auf Derrick Mays Label Transmat wechselte Larkin zum britischen Electronica-Label Warp Records, auf dem 1994 sein erstes Album Azimuth erschien. In den kommenden Jahren folgten Singles und Alben auf R&S, KMS und Peacefrog.


Am 17. November 1994 wurde Larkin in Detroit von zwei Unbekannten niedergeschossen. Nach einer zwölfstündigen Operation konnte sein Leben gerettet werden. Ende der 1990er Jahre zog sich Larkin aus der Techno-Szene zurück und produzierte auch keine weiteren Stücke mehr. Er zog nach Los Angeles und wandte sich wieder verstärkt der Stand-Up-Comedy zu. Erst 2004 erschien mit The Narcissist ein neues Album, dem bald weitere Singles und EPs folgten. Derzeit arbeitet er als Resident DJ im Laugh-Factory-Club in Los Angeles.


Local support kommt von einem seiner größten Fans: Mr. Metro!

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?