Krass: Mallorca-Hotels führt Sperr-Liste für Urlauber ein

Wer drauf steht, fliegt und darf nicht wiederkommen.

Krass: Mallorca-Hotels führt Sperr-Liste für Urlauber ein: Wer drauf steht, fliegt und darf nicht wiederkommen.
Quelle: Koon MadzCat/Shutterstock.com (Symbolbild)
„Abschaum“ - mit diesem harten Begriff bezeichnete Palmas neue Bürgermeister Antoni Noguera unerwünschte deutsche Problemurlauber auf Mallorca. Leere Drohungen? Auf keinen Fall. Einige Hotels führen jetzt eine schwarze Liste, die es Rüpel-Touristen schwer macht, im nächsten Jahr auf die Urlaubsinsel zurückzukehren.
Wer sich daneben benimmt, fliegt raus: Die Hotelbetreiber der britischen Partyhochburg Magaluf haben genug von den Alkoholexzessen der Urlauber. Um Pöbler und Co. zukünftig von ihren Unterkünften fernzuhalten, haben die Hoteliers eine gemeinsame schwarze Liste erstellt. Das berichtet die britische Daily Mail Wer sich daneben benimmt, bekommt einen Eintrag und hat es damit schwer, überhaupt noch ein Hotelzimmer auf Mallorca zu finden. 

In der Liste sollen neben dem Namen unter anderem auch Ausweisinformationen und die Nationalität abgespeichert sein. Damit der Plan auch funktioniert, wollen sich die Hotels miteinander vernetzen.

Neun niederländische Gäste sollen bereits auf der Liste gelandet sein, nachdem sie ihre Hotelzimmer verwüstet hatten. Sie flogen aus dem Hotel – obwohl sie für den Urlaub bereits gezahlt hatten. Auch deutsche Touris stehen bereits wegen Vandalismus auf der Liste.  

Foto: Koon MadzCat/Shutterstock.com (Symbolbild)

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?