Krass: Sie versteckte 12 Jahre lang ihre Tattoos

Als sie ihr Schweigen bricht, passiert Unglaubliches.

Krass: Sie versteckte 12 Jahre lang ihre Tattoos: Als sie ihr Schweigen bricht, passiert Unglaubliches.

Maggie ist von Kopf bis Fuß tätowiert. Insgesamt 17 Motive schmücken den Körper der jungen Amerikanerin. Vor ihren Eltern hielt Maggie die Tattoos versteckt. Bis jetzt. Denn sie überwand ihre Angst vor der Reaktion ihrer streng gläubigen Eltern. Wie diese wohl auf Maggies Tattoos reagierten?

Seit zwölf Jahren versteckte Maggie ihre Tattoos vor ihren Eltern. Der Grund: Mama und Papa halten Tätowierte für Drogensüchtige und andere verkrachte Existenzen. Maggie befürchtete, dass die Familienbindung durch ihre Tattoos zerstört werden könnte. Mit Hilfe des Videoprojekts This American Life nahm Maggie ihren ganzen Mut zusammen, um ihren Eltern zu zeigen, was unter ihren langen Ärmeln und Hosenbeinen steckt.

Am Tag der Wahrheit kommt dann aber alles anders als gedacht: Alle Horrorszenarien, die Maggie sich in all den Jahren ausmalte, waren völlig unnötig. Sie hatte ihre Eltern all die Jahre völlig falsch eingeschätzt. Denn diese sind weder strenggläubige Christen noch haben sie ein Problem mit Tattoos. Durch das Gespräch, welches nicht vor der Kamera geführt wurde, lernte Maggie ihre Eltern von einer ganz anderen Seite kennen. Und das hat sie ihrem Mut und ihren Tattoos zu verdanken. Aber seht selbst:



Foto: Screenshot via YouTube/This American Life
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?