Themen: Haut, Gesundheit, Mobbing, Krass, Krankheit

Krass: Sie wird wegen ihres Aussehens stark gemobbt

Lest bei uns die ganze Geschichte.

Vor einigen Jahren hätte Giorgia sich nie mit einem Bikini an den Strand getraut. Obwohl sie die Figur dafür hat, wurde die 24-Jährige wegen ihres Aussehens stark gemobbt. Denn die Engländerin hat eine Hautkrankheit, die fast ihren gesamten Körper mit schmerzhaften Schuppenflechten bedeckt.

Seit ihrem 13. Lebensjahr leidet Giorgia unter der Erkrankung, die zeitweise bis zu 97 Prozent ihres Körpers mit schuppenartigen Flechten bedeckt. Noch mehr litt sie aber unter den Beleidigungen der anderen Menschen. Öffentlich zeigte sich Giorgia nur komplett bedeckt. Doch mit dem Versteckspiel ist jetzt Schluss! Giorgia verzichtet ab sofort nicht mehr auf Bikinis oder kurze Kleidung im Sommer: 


Foto via unilad.com

Dem britischen Blatt The Sun gegenüber sagte die 24-Jährige, dass sie anderen Menschen mit der gleichen Krankheit zeigen möchte, dass sie stolz auf ihren Körper sein sollen. Sie selbst hat sich jetzt mit ihrem Aussehen abgefunden und erkannt, dass sie trotzdem eine schöne Frau ist.

Für die Form der Schuppenflechte von Giogia gibt es übrigens kein Heilmittel. Die Krankheit brach bei ihr aus, nachdem ihr Vater bei einem Motorradunfall ums Leben kam. Um anderen Betroffenen Mut zu machen und um auf die Erkrankung aufmerksam zu machen, plant die junge Engländerin jetzt eine eigene Kampagne

Foto via Facebook/Giorgia Lanuzza

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren