Krass: Typ isst aus Protest rohen Schweinekopf bei Veganer-Festival

Was dann passiert, ist wirklich überraschend.

Krass: Typ isst aus Protest rohen Schweinekopf bei Veganer-Festival: Was dann passiert, ist wirklich überraschend.
Quelle: RossHelen/Shutterstock.com

Sich vegan zu ernähren, kann viele Gründe haben, aber die meisten verzichten auf tierische Produkte, weil ihnen das Wohl der Tiere am Herzen liegt. Scheinbar passt das manchen Fleischessern nicht in den Kram und so regen sich beide Gruppierungen gerne mal übereinander auf. Einen Schritt weiter ging nun jedoch ein Mann, der mit einem provokanten Auftritt vor einem Veganer-Festival schockte.

Das sogenannte „Vegfest UK“ fand am Wochenende zum zehnten Mal in Brighton (England) statt. Neben veganem Essen und allerlei Infos gab es vor dem Gebäude Menschen, die gegen Fleisch demonstrierten. Doch bereits im Vorfeld wurde der Leiter der Festivals darüber informiert, dass auch eine Gegendemo geplant ist. Von den 30 angekündigten Teilnehmern tauchten am Ende zwar nur drei auf, doch einer fiel dabei besonders negativ auf. Der Anti-Veganer brachte nämlich einen rohen Schweinekopf mit, in den er vor allen Augen genüsslich hineinbiss und Stücke tatsächlich auch aß.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von DxE Brighton (@dxe_brighton) am

Seine Aktion hatte aber wohl eher einen gegenteiligen Effekt. Denn statt einfach nur die Veganer gegen sich aufzubringen, widerte der Mann auch allerlei fleischessende Passanten an. Laut Brighton and Hove Independent erzählten einige von den Unbeteiligten, dass ihnen dieser Anblick eher einen Anstoß dazu gegeben hat, zukünftig auf Fleisch zu verzichten. 
Das Video des verstörenden Protests gibt es hier

Foto: RossHelen/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?