Krasser Typ: Er hat 400 Tinder-Matches in zwei Tagen und wird gesperrt

Man kann zu viele Matches haben!?

Krasser Typ: Er hat 400 Tinder-Matches in zwei Tagen und wird gesperrt: Man kann zu viele Matches haben!?
Quelle: Ibrahim Lässing/Facebook & ThomasDeco/Shutterstock.com

Wer auf Tinder unterwegs ist, hat in der Regel das Ziel, so viele Matches wie möglich zu haben. Denn nur per gegenseitigem Rechtsswipe hat man die Möglichkeit, überhaupt mit der anderen Person in Kontakt zu treten. Dass es aber auch möglich ist, zu viele Matches zu haben, beweist nun ein junger Mann aus Deutschland.

Wahrscheinlich ist jedem klar, dass nicht alle Tinder-User die große Liebe suchen. Doch statt nur auf eine schnelle Nummer aus zu sein, nutzte ein Typ die Dating-App nun auf eine noch andere Art und Weise. Ibrahim Lässing schaffte es in nur zwei Tagen über 400 Leute zu matchen, um ihnen dann ein Liebeslied zu schicken. Das gefiel den Betreibern scheinbar weniger gut, woraufhin er zunächst eine Verwarnung erhielt und schließlich sein Profil gesperrt wurde.

Aber das Ganze hat sich gelohnt. Bei der Aktion handelte es sich nämlich um eine clevere Marketing-Strategie für seine neue LP. Wie Ibrahim Lässing bei Instagram schreibt, sind in der kurzen Flirt-Zeit etwa 600 Album-LP-Vorbestellungen rausgegangen. Und natürlich blieb auch der eigentliche Tinder-Gedanke nicht auf der Strecke. Einige witzige Chats veröffentlichte der Musiker daher auch auf seinem Profil.

Auf der Suche nach der großen Liebe – oder der schnellen Nummer – ist Ibrahim allerdings scheinbar immer noch. Nachdem sein Tinder-Account gesperrt wurde, legte er sich nämlich kurzerhand einen neuen an.


Foto: Ibrahim Lässing/Facebook &  ThomasDeco/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?