Lady Gaga: unverhüllte Pionierin!

Nackte Tatsachen zum Magerwahn.

Lady Gaga: unverhüllte Pionierin!: Nackte Tatsachen zum Magerwahn.
Beinahe jeder hat in Zeiten des Magerwahnsinns mit seiner Figur zu kämpfen. Viele, obwohl sie es eigentlich gar nicht bräuchten. Doch die Werbung und die Designer machen es weiterhin vor: Schöner ist, wer dünner ist. 
Jetzt setzt auch Lady Gaga Akzente in punkto Magerwahn. Der Popstar postet öffentlich ein nicht retuschiertes Foto, das sie lediglich in Unterwäsche zeigt.

Damit sagt sie jedem den Kampf an, der in der letzten Zeit gegen ihre zugelegten Pfunde wetterte. Denn ja, es stimmt, Lady Gaga hat elf Kilos zugenommen. Sie selbst sieht das ganze Theater um das Schönheitsideal nun endlich gelassen. Das hat auch einen Grund: Lady Gaga litt an Bulimie und Anorexie seit sie 15 war. Jetzt weiß sie es besser: „Mein Freund mag mich kurviger. Wenn ich esse, bin ich gesund und mache mir weniger Gedanken um mein Äußeres. Ich bin glücklich. Glücklicher als ich jemals war.” Von Kommentaren oder Negatipresse über Figur lasse sie sich nicht mehr verückt machen. Richtig so! Und so startet die selbst ernannte Pionieren auf ihrer Fanpage littlemonsters.com die Body Revolution.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?