Themen: Dom, Sexy, James, King, league, Brown, Andrea, Legends, Tuss

League of Legends

James Brown – back in Town

DiscoStew hat sein Zimmer immer noch nicht verlassen. Seit Tagen schon sitzt er hinter verschlossenen Türen, die Nadel kratzt über alte Platten und die Tränen fließen in seine Plateauschuhe. King Dom trägt konsequent schwarz, sogar in den Haaren, – kurzum in der WG der Partyhelden herrscht Trauer. James Brown ist tot und die Discokugel hat aufgehört sich zu drehen. Nicht mal die Cocktails von Schwanensee-Ikone Andrea la Tuss können da noch helfen, no more „Sex Maschine“, kein „Soul Man“ und „Sexy Thing“ mehr. „Licht aus, Tür zu“ Javo Andy und seine sexy Begleiterin sind zum Trösten vorbei gekommen, um den legendären Hüftenschwinger wieder auferstehen zu lassen: „James Brown – back in Town!“ fordert die League of Legends also am 20. Januar.

Wo auch besser als im Dekadenz Tempel Braunschweigs sollte man James einen musikalischen Thron errichten! Dort sitzt er dann am Samstag und bekommt den Mund nicht mehr zu. Vor ihm räkeln sich die Tanzmäuse, King Dom und Disco Stew verteilen Wassereis und aus den Boxen ehren Marvin Gaye, Jackson Five, Diana Ross, Aretha Franklin und The Temptations den wahren Godfather. Neben allem Wichtigen und Unwichtigen des Großmeisters wollen die Plattengötter der League erneut mit Klassikern aus Dekaden, Discoscheiben, Soul, Funk und saugeilen Party-Platten einen typischen Schwanensee-Absturz einläuten. Das gelingt nur mit überproportionalem Frauenanteil, also haben die Damen mal wieder bis 0 Uhr freien Eintritt. Für die Herren gibt’s also erneut reichlich Augenfutter, und mit Andrea la Tuss und Marta Pfahl die zwei Grazien der Discobewegung hinter den Reglern. So, und jetzt falten wir kurz die Hände, grüßen James und sehen uns Samstag.

League of Legends

Ladies bis 0 Uhr freien Eintritt

Disco Stew, King Dom, Licht aus, Tür zu (Javo Andy & seine sexy Begleiterin), Andrea la Tuss, Marta Pfahl

www.league-of-legends.de

 

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren