Themen: Album, Love, Lenny, Kravitz

Lenny Kravitz

Um die schönen und die weniger schönen Seiten der Liebe drehten sich die Songs von Beau Lenny Kravitz bereits auf seinem Debüt „Let Love Rule“ von 1989. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Im Gegenteil: mit seinem achten Studioalbum ruft Kravitz gleich eine ganze Liebesrevolution aus. „It Is Time For A Love Revolution“ heißt das lang ersehnte neue Werk des 43-Jährigen.

Für Kravitz selbst ist das neue Album eine Art „Befreiungsschlag“. Ein Ausbruch aus alten Strukturen, die ihm nach über 15 Jahren im Musikgeschäft, die kreative Luft zum atmen nahmen: „Nach meinem Album ‚Baptism’ und der anschließenden Tour fühlte ich, dass etwas zu Ende geht. Ich hatte als Musiker so ziemlich alles erreicht und ausprobiert.“ Zu Beginn der Aufnahmen zu „It Is Time For A Love Revolution“ warf Kravitz den Ballast der letzten Jahre ab und machte sich „vollkommen befreit“ an die Arbeit. Und obwohl er sich und seine Musik auf Album Nummer acht nicht neu erfunden hat, klingen seine soulgetränkten und funkbesessenen Rockhymnen wieder roher, unbeschwerter und irgendwie auch ehrlicher, als noch auf „Baptism“ (2004) oder "Lenny" (2001).

Und seine neu gewonnene Energie scheint noch lange nicht versiegt zu sein. Um seine musikalische Liebesbotschaft zu verkünden, will der Vater einer 17-jährigen Tochter für zwei Jahre durch die Welt touren.

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren