Max Herre: Hallo Welt, Tschüss Roche!

Wie der Sitzenbleiber die Charts stürmt.

Max Herre: Hallo Welt, Tschüss Roche!: Wie der Sitzenbleiber die Charts stürmt.
Max Herre ist derzeit in aller Munde, beinahe so heiß begehrt wie nie. Mit seinem dritten Album Hallo Welt kehrt der ehemalige Freundeskreis-Vorsitzende sozusagen "back to the roots", zurück zum deutschen Rap und findet sich damit kurzerhand an der Spitze der deutschen Charts wieder. 
In der Schule zweimal sitzen geblieben träumt Max Herre noch oft davon, er hätte sein Abi nie bestanden. Das erzählte er kürzlich im Interview mit "Der Zeit". Auch Superstars haben eben ihre Ängste. Da hilft auch kein Geld der Welt. Das hilft übrigens auch nicht gegen böswillige Attacken in Talk-Shows. Als Max Herre nämlich kürzlich zu Gast bei der ZDF-Kultur-Show „Roche und Böhmermann“ war, musste er schwer einstecken. „Die sind sogar schlechter als zu Beginn deiner Karriere“, pöbelte Charlotte Roche in Bezug auf das neue Album. Das wollte sich Max nicht gefallen lassen, und zack: Da verließ er auch schon das Studio! Glücklicherweise konnte ihn die aufmüpfige Moderatorin beruhigen, ja, und glücklicherweise sind Geschmäcker verschieden.
Wir haben ebenfalls reingehört und können uns sowohl für die Arrangements wie auch die Texte mehr als nur begeistern. Ein rundum gelungenes Album, das mal wieder zeigt, dass man seine Wurzeln eben nie vergessen sollte. Sind diese es doch, die das Leben der Menschen prägen. Bei uns darf der liebe Max also getrost vorbeikommen, ohne gleich die Flucht ergreifen zu müssen.

Hier könnt Ihr Max Herre live erleben!

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?