Mediziner zeigen: Auch Frauen bekommen eine Morgenlatte

Hättest du das gewusst?

Mediziner zeigen: Auch Frauen bekommen eine Morgenlatte: Hättest du das gewusst?
Quelle: Maksim Vostrikov/Shutterstock.com

Noch bevor man als Kerl morgens erwacht, ist schon ein bestimmtes Körperteil längst putzmunter und präsentiert sich in Form einer sogenannten Morgenlatte. Doch nun zeigt sich, dass dieses Phänomen nicht nur bei den Herren der Schöpfung vorkommt – es gibt auch das weibliche Gegenstück.

Die meisten Typen wachen morgens mit einer Erektion auf, auch wenn sie gar nicht wirklich erregt sind. Stattdessen ist die Morgenlatte einfach ein normaler und unvermeidlicher Teil ihres Schlafrhythmus. Und genauso läuft es auch bei den Mädels ab, abgesehen davon, dass einem das nicht so direkt ins Auge springt.

GIf via giphy.com

In der REM-Phase kann der Blutfluss in Vagina und Klitoris steigen und zu einer Schwellung führen. Da diese allerdings eher innerlich stattfindet, ist sie nicht so direkt ersichtlich wie beim Penis. Das ist auch der Grund, warum viele nicht mal etwas davon merken.

Genau wie beim Penis tritt dieses Anschwellen nicht nur während der Erregung auf, sondern auch im Schlaf. Das heißt allerdings nicht, dass man nach dem Aufwachen nicht trotzdem Lust auf Sex hat. Laut Refinery29 pumpt der Körper in erster Linie in der REM-Phase Blut ins Genitalgewebe, damit der Schambereich gesund gehalten wird.

Foto: Maksim Vostrikov/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?