Themen: BLACK, Men

Men in Black 3D - Deutschland Premiere

Die "Men in Black" sind zurück, zehn Jahre sind vergangen, seitdem wir miterleben durften, wie die Erde vor dem Bösen des Universums beschützt wurde. So ließen es sich die Hauptdarsteller Will Smith, Josh Brolin sowie der Regisseur Barry Sonnenfeld nicht nehmen, in der Hauptstadt vorbeizuschauen, um ein charmantes und sehr witziges Marathonprogramm abzuliefern. Angefangen vom Photocall und Pressekonferenz im Hotel Adlon, weiter zur Premierenfeier in die O2 World. Wo nebenbei auch noch ein Weltrekord aufgestellte wurde, für die größte 3D Filmpremiere. Fast 7000 Zuschauer und jede Menge Prominenz ließen sich diesen Event nicht entgehen. Man hatte das Gefühl, jeder wollte nur schnell einen Blick auf Will Smith werfen, der mit unglaublicher Professionalität, Charme und jeder Menge Witz, die unzähligen Fans und Reporter bei Laune hielt, Ausdauer bewies und dem ein oder anderem auch die Nervosität nahm. Der Hingucker des Abends war eindeutig Nicole Scherzinger, die eine kleine aber sehr schön anzusehende Rolle ergattern konnte. Selbst der sonst so erfahrene Steven Gätjen, der sich dem gesamten Programm der Hollywood Stars anschloss, kam gewaltig ins schwitzen beim Anblick dieser Frau. Aber auch die deutsche Prominenz hatte viel zu zeigen und zu bieten, so erschien Micaela Schäfer, selbstverständlich in einem Hauch bzw. in "Streifen geschnittenen Hauch" von nichts. Wir lassen das soweit unkommentiert! Auch stilsichere Frauen betraten den unendlich langen roten Teppich wie das Model Franziska Knuppe, die Schauspielerin Natalia Avelon, Schauspielerin Yvonne Catterfeld mit Freund/ Schauspieler Oliver Wnuk. Bei den Herren durften wir uns über Oliver Kalkofe, Komiker Otto, Tom Gerhardt oder auch Peyman Amin freuen. Die Hinguckerpärchen des Abends Natascha Ochsenknecht und ihr Verlobter, sowie Lucy Diakovska plus schöner Unbekannten. Es ist allerdings unmöglich alle aufzuzählen, die auf der Deutschlandpremiere dabei waren. Schaut euch einfach die Bilder an und vergesst nicht ins Kino zu gehen "Men in Black 3" Text: Jana Jansen

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren