Miami: Winter Music Conference 2010 - Tickets & Line-Up!

Erlebt Carl Cox, Armin van Buuren, Deadmau5 uvm zur WMC 2010!

Miami: Winter Music Conference 2010 - Tickets & Line-Up!: Erlebt Carl Cox, Armin van Buuren, Deadmau5 uvm zur WMC 2010!
Die komplette Liste aller Events gibt es in Kürze in unserem Winter Music Conference Special.

Auch wir werden wie jedes Jahr wieder den Weg über den großen Teich wagen, um Euch – selbstlos wie wir sind – mit allen wichtigen News und natürlich jeder Menge Bild- und Videomaterial zur WMC 2010 zu versorgen.

Ansonsten gilt: See you in Miami!
Im Mittelpunkt der Winter Music Conference steht natürlich auch in 2010 wieder der IDMA, sprich International Dance Music Award. Jahr für Jahr werden hier die besten DJs in 51 Kategorien via Online-Voting von den Usern bestimmt und anschließend auf dem IDMA gekürt. Da dieser Preis eben via Voting vergeben wird, ist er besonders wichtig für die Künstler. Immerhin ist dies ein zuverlässiges Barometer für die eigene Musik. In diesem Jahr sind unter anderem mit dabei: Carl Cox, Deadmau5, ATB, Paul van Dyk, Tiesto und viele mehr.

Auch nicht verpassen solltet Ihr dasUltra Music Festival, das gleich an zwei Tagen stattfindet. Wer sich hier eines der begehrten Tickets sichert, feiert im wunderschönen Sonnenstaat Florida mit DJ-Größen wie unter anderem Armin van Buuren, Tiesto, Faithless, Carl Cox, Eric Prydz, Groove Armada und und und.Keine Frage: Das Eden Roc ist der wohl schönste Platz auf dem Globus um Business zu machen – und auch der Platz, an dem sich Jahr für Jahr die schönsten aller Schönen versammeln. Aber darauf achtet vom 23. bis zum 27. März kaum einer. Wenn die Winter Music Conference ihre zahlreichen Türen öffnet, dreht sich einzig und allein alles um ein Thema: die elektronische Musik. An fünf Tagen gibt es neben den zahlreichen Workshopsund Pannels, über 500 Events an 127 Schauplätzen in und um Miami – einfach unglaublich. Im Vergleich zum Amsterdam Dance Event (ADE) zum Beispiel, der sich immerhin auch durch ganz Amsterdam verteilt, sind das über 80 Locations mehr. Nicht zu vergessen ist hierbei natürlich der Fakt, dass sich die WMC mittlerweile zu einem regelrechten knapp einwöchigen Partymarathon gemausert hat. Die geschäftlichen Kontakte stehen hier natürlich weiterhin im Vordergrund – reisen immerhin Fachleute aus 62 Ländern an – jedoch trifft man hier eben auch auf weitaus mehr Partytouristen als auf anderen Musikmessen. Verständlichlerweise: Wo sonst auf der Welt trifft man die Crème de la Crème der internationalen DJ-Riege auf einen Schlag an einem der schönsten Plätze unter der Sonne?
Als die Winter Music Conference in 1985 erstmalig ihre Pforten öffnete, hätten die beiden Initiatoren Louis Possenti und Bill Kelly wohl kaum damit gerechnet, dass ihre fixe Idee es zu solchen Ausmaßen schaffen würden, für die wir die WMC heute schätzen. Was damals mit rund 80 Musikinteressierten anfing, avancierte schnell zu einem absoluten Pflichttermin für DJs, Produzenten, Labels, Fachpresse und natürlich auch für solche, die einfach nur die Zusammenkunft unter der Fahne der elektronischen Musik genießen wollten. Brav mitgerechnet? Genau: Dieses Jahr feiert die Winter Music Conference 2010 nämlich bereits ihr 25. Bestehen – sozusagen ihre offizielle Silberhochzeit mit der elektronischen Musik. Glückwunsch!

>>zum Winter Music Conference Special
>>zu den WMC Events 2010
>>zu den WMC Videos



Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?