Monkeys Club - u.a.m. LUKE SOLOMON

Monkeys Club - u.a.m. LUKE SOLOMON :
LUKE SOLOMON (freaks, rekid, london, uk)

JÜRGEN VON KREBS (heile welt, düsseldorf, d)

MARCEL WOYT (heile welt, düsseldorf, d)

 




Luke Solomon zählt neben Derrick Carter zu den Gründern des für seine gefälligen House-Produktionen bekannten Plattenlabels Classic Recordings. Luke und Justin Harris bilden unter andrem auch das Duo Freaks. Music For Freaks (MFF) ist das Label der beiden, unter dessen Dach neben Markus Nikolai (Perlon) und Hans Nieswandt (ehemals Whirlpool Productions) auch Lil Mark und Kenny Hawkes schon ihre Produktionen veröffentlicht haben.


Sein neues Solo-Album The Difference Engine erscheint hingegen auf Rekids, dem in DJ-Kreisen sehr angesagten Imprint des ebenfalls sehr anerkannten Matt Edwards alias Radio Slave. Solomon verpackte ähnlich wie erst kürzlich Ricardo Villalobos für Fabric seinen neuen Output als Mix-CD. Mit dem typischen Ups and Downs eines DJ-Sets webt Solomon seine 13 Tracks ineinander und schürft weiter an seinem ganz eigenen House-Sound.


Zusammen mit dem aus Brighton stammenden Kenny Hawkes initiierte Solomon als Veranstalter und Resident jahrelang die erfolgreichen "Space" Clubabende in London. Beide sind sich zuvor beim Piratensender "Girls FM" über den Weg gelaufen. Solomon legt regelmäßig bei Clubnächten des Classic Labels im Londoner The End auf, wenn er nicht gerade in einem Jet zur nächsten DJ Kanzel düst.


Luke Solomon beehrt uns heute Abend im Rahmen seiner Album-Tour The difference Engine auf Rekids.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?