Mutter des Jahres plant Drogenparty für Teenie-Tochter

„Ich wollte nur sicher gehen, dass sie eine gute Zeit hat“

Mutter des Jahres plant Drogenparty für Teenie-Tochter: „Ich wollte nur sicher gehen, dass sie eine gute Zeit hat“

Erinnerst du dich an deinen 18. Geburtstag? Auch eine Mutter aus England plante für ihre Teenager-Tochter ein unvergessliches Fest zur Volljährigkeit. Doch Frau Mama legte sich für ihren Nachwuchs so sehr ins Zeug, dass sie mit einem Fuß im Knast steht: Als Partyüberraschung besorgte sie zwölf Päckchen Kokain.

Line ziehen statt Kerzen ausblasen! Doch dazu dem Kind das weiße Gold zum Geburtstag zu überreichen, kam es nicht mehr. Wenige Tage vor der Party erschnüffelten Drogenspürhunde den Kokainvorrat von 5,5 Gramm in einem Versteck im Familienheim. Mit dem Stoff im Wert von rund 400 Euro wollte Mutter Nicola mit ihrer Tochter letzten Januar im Londoner Nachtleben ordentlich einen drauf machen.

Trotz des Drogenfunds entkam die 38-Jährige einer Gefängnisstrafe. Der Richter glaubte ihr, dass sie das Kokain nur zum Eigenbedarf gekauft hatte. Mit neun Monaten Bewährung und 250 Stunden Sozialarbeit durfte die Über-Mutti den Gerichtssaal als freie Frau verlassen.

Dem Knast knapp entkommen kann sie die Aufregung um ihr Geburtstagsgeschenk immer jedoch noch nicht ganz nachvollziehen: „Das steht doch in keinem Verhältnis. Ich habe genug. Das war doch nicht wirklich das Verbrechen des Jahres, oder? Es war eine Party“, beschwerte sich die Engländerin gegenüber der Tageszeitung The Daily Mail.

Laut Berichten ist Nicola kein unbeschriebenes Blatt. Sie ist bereits wegen Amphetaminbesitzes mehrfach vorbestraft. Nachbarn berichten zudem von mehreren Drogenrazzien im Haus der dreifachen Mutter. Happy Birthday.

Foto: Gang Of Young People Taking Drugs via Shutterstock 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?