Themen: Mode, Sommer, Bikini, Gesundheit, Gefahr, Krass

Nach dieser News willst du dein Bikinihöschen nie wieder anziehen

Forscher warnen vor Infektionen.

Bikinis sind nicht nur verdammt sexy, sondern auch echt praktisch. Dank des knappen Zweiteilers muss Frau sich am Strand oder im Schwimmbad nicht extra komplett umziehen, wenn es ins kühle Nass geht oder sie einfach mal für kleine Mädchen muss. Aber genau davor warnen jetzt Forscher, die herausfanden, dass sich Bikinihöschen zahlreiche Keime und Bakterien festsetzen.

Nach der Abkühlung im Wasser kurz in die Sonne legen und danach einfach die Hotpants über das Bikinihöschen ziehen? Das macht im Grunde doch jedes Mädel so. Wer will sich denn schließlich in aller Öffentlichkeit nackig machen? Genau das solltest du dir aber nach dieser Nachricht noch einmal überlegen.

In deinem Badehöschen können sich nämlich Keime und Bakterien aus dem Wasser festsetzen, die zu Infektionen führen. Wenn du dabei mit einer Blasenentzündung davon kommst, hast du noch einmal Glück gehabt. Weitere Folgen können auch Blut im Urin, Nierenbeckenbodenentzündungen und sogar eine Blutvergiftungen sein. Je länger du dein Höschen nach dem Baden trägst, desto höher die Gefahr.

Wenn du sowieso schon anfällig für Krankheiten oder Diabetikerin bist, solltest du besonders Vorsichtig sein. Ein Slip zum Wechseln nach dem Schwimmen ist also nicht verkehrt. Damit sich auch kein Keim an dir vermehrt.

Foto: Sexy sandy woman on the beach background via Shutterstock

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren