Themen: Drogen, Ecstasy, Krass

Nach Festival: Ecstasy im Trinkwasser?

Die volle Dröhnung aus dem Wasserhahn.

Sind Festivals schädlich für die Umwelt? Die Rede ist ausnahmsweise nicht von den Unmengen an Müll, welche die Besucher nach einem langen Wochenende hinterlassen. Dieses Mal geht es um den Drogenkonsum auf den Veranstaltungen. Wie Wissenschaftler nun nachwiesen, sind Ecstasy und Co. nicht nur schädlich für die Gesundheit sondern auch die Umwelt.

Rund 600.000 Menschen besuchten das Spring Scream-Festival in Taiwan. Nachdem das letzte Set gespielt war und die Massen wieder abzogen, rückten die Forscher mit ihren Messinstrumenten an. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie nun im Fachmagazin Environmental Science & Technology: Im Boden sowie dem benachbarten Fluss wiesen sie Ecstasy und Ketamine nach, welche die Festivalbesucher durch Ausscheidungen oder im Müll hinterlassen hatten. Das war aber nicht alles. 

Die Drogenrückstände wandern weiter in das Abwasser und die Kläranlagen ab, wo die Stoffe nur zu einem Teil herausgefiltert werden. Dadurch kann auch das Trinkwasser der Region nach dem Festival mit einer Prise Ecstasy versetzt sein. Laut The Star macht das zwar nicht high, könnte aber trotzdem schädlich für die Umwelt sein.

Neben den Anwohnern sind vor allem Fische in der Region von der unfreiwilligen Dröhnung betroffen. Und die landen unter Umständen wieder auf dem Teller eines Menschen. Auch Verhaltensänderungen bei den Tieren – ähnlich wie im Drogenrausch – sind denkbar. Über die Langzeitwirkung von Ecstasy im Wasser und im Boden rätseln die Wissenschaftler allerdings noch. Fakt ist aber, dass der Fund in Taiwan kein Einzelfall ist. In London werden vor allem nach den Wochenende erhöhte Werte von Partydrogen im Abwasser gefunden. An Universitäten lässt sich die Zusatzdröhnung aus dem Wasserhahn vor allem in Prüfungsphasen finden.

Fotos: faucet with water and bubbles, pills and capsules & Group Of Young People Enjoying Outdoor Music Festival via Shutterstock

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren