Themen: Trend, Krass

Nach Fidget Spinner: Das neue Hype-Spielzeug ist ultra gefährlich

Wird es bald sogar verboten?

Quelle: Gemma Ferrando/Shutterstock.com & Screenshot via YouTube/ NAKAJIMA

Während Deutschland noch mitten im Fidget Spinner-Rausch steckt, entsteht in Asien bereits der neue Toy-Trend. Ob der es allerdings bis nach Europa schafft, ist fraglich. 

Mit dem sogenannten Toothpick Crossbow (Zahnstocher-Armbrust) lassen sich Zahnstocher mehrere Meter weit schießen. Und das ist das Problem: Das Spielzeug birgt ein großes Verletzungsrisiko, denn die Geschosse penetrieren locker Äpfel und mehrere Schichten Karton. Tauscht man den Zahnstocher gegen einen Metallnagel, wird es sogar lebensgefährlich.

Aus diesem Grund sorgen sich viele Eltern in China, wo der Hype gerade seinen Höhepunkt erlebt, um die Gesundheit und Sicherheit ihrer Kinder. Wie die Shanghai Daily schreibt, wünschen sie sich ein Verbot der Toothpick Crossbows durch die Regierung.   

Trotz der elterlichen Bedenken verkauft sich die Mini-Armbrust, die zwischen einem und 13 Euro kostet, rekordverdächtig. Auf dem Schulhof und mittlerweile auch in Büros sind die Miniwaffen gar nicht mehr wegzudenken. Hoffentlich geht das nicht bald ins Auge. 

Foto:  Gemma Ferrando/Shutterstock.com & Screenshot via YouTube/ NAKAJIMA

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren