Themen: Sex, Tod, Krass

Nach Sex-Unfall: 23-Jährige wird durch fleischfressende Bakterien getötet

Durch eine falsche Entscheidung musste sie sterben.

Quelle: Kuznechik / Shutterstock.com

Eigentlich wollte Katie Widdowson mit ihrem Freund Dean Smith nur das neue Jahr begrüßen. Bei heißen Sexspielchen fesselte der 25-Jährige die junge Frau aus Birmingham ans Bett …

Die Leidenschaft der beiden war wohl so groß, dass sich Katie bei den Fesselspielchen das Handgelenkt verletzte und damit ins Krankenhaus ging. Dort diagnostizierten die Ätze bei ihr lediglich ein verstauchtes Handgelenkt und gab ihr Schmerztabletten, wie Metro.co.uk berichtete. 

Das stellte sich jedoch schnell als fataler Irrtum heraus: Über Nacht wurde Katies gesamter Unterarm schwarz und es bildeten sich Blasen auf der Haut. Statt einer harmlosen Verletzung war Katies Arm mit fleischfressenden Bakterien übersäht. Bereits auf dem Weg zurück ins Krankenhaus erlitt die Mutter eines Sohnes einen Herzinfarkt und verstarb nach einem zweiten Herzstillstand im Good Hope Hospital. 

Eine Gerichtsmedizinerin glaubt, dass Katie noch leben würde, wenn die Ärzte sie im Krankenhaus behalten hätten. 

Kuznechik / Shutterstock.com

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren