Themen: Sex, Internet, Trend, Ice Bucket Challenge

Neuer Trend nach Ice Bucket Challenge

Frauen zeigen Cameltoe für den guten Zweck.

War ja klar, dass bei dem Hype um die ALS Ice Bucket Challenge der nächste Internet-Hit nicht lange auf sich warten lässt. Und natürlich handelt es sich auch bei diesem  Challenge-Trend um eine Aktion für den guten Zweck. Mit sogenannten Cameltoe-Bildern versuchen Frauen auf Krebs aufmerksam zu machen. Starkes Stück oder stark daneben?

Als „Cameltoe“ bezeichnet man umgangssprachlich das Bild, was sich abzeichnet, wenn Frauen zu enge Hosen tragen. Wenn also der zu enge Stoff zwischen die Schamlippen rutscht und mehr über den Intimbereich preisgibt, als eigentlich gewollt. Ein Fashion-Fauxpas, der sich jetzt zu einem neuen Hype entwickelt. Challenge inbegriffen.

Mittlerweile sind Facebook und Twitter nicht nur voll von Bildern von der Ice Bucket Challenge, sondern auch mit dem Hashtag Cameltoe Challenge. Angeblich will die Aktion mit ihren intimen Bildern auf Gebärmutterhalskrebs aufmerksam machen. Viele der Bilder sind teilweise anstößig und pornografisch, dass vor allem Mann über alles nachdenkt, außer über Krebs bei Frauen. Genau aus diesem Grund lehnen viele Teilnehmerinnen diese Challenge ab.

Auch die Cameltoe Facebook Fanpage sieht verweist aus, da Facebook sie kurzerhand löschte. Ganz sicher ein Zeichen, dass man nicht jeden Trend mitmachen muss. Vor allem nicht jede Frau. Fazit: Es gibt ganz sicher andere Wege, um auf Krankheiten aufmerksam zu machen. Da bleiben wir doch lieber bei der Ice Bucket Challenge. Denn hier können sich Männer und Frauen gleichermaßen für einen guten Zweck einsetzen. Und zwar ganz ohne Scham.

Foto: Screenshot YouTube

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren