No Gos: Diese Eigenschaften hassen Mädels an Jungs

Mit diesem Verhalten vergraulst du alle Frauen.

No Gos: Diese Eigenschaften hassen Mädels an Jungs: Mit diesem Verhalten vergraulst du alle Frauen.
Quelle: Shift Drive/Shutterstock.com

Wenn es um die Partnerwahl geht, hat natürlich jeder einen anderen Geschmack. Doch auch wenn man keinen bestimmten Typ hat, auf den man steht, gibt es immer gewisse Eigenschaften, die man am anderen Geschlecht gar nicht leiden kann. Wir verraten dir, welche Dinge Mädels an Typen total ätzend finden.

Ständiges Gelaber über die Ex: Jeder hat eine Vergangenheit und in der gab es in der Regel auch schon mal vorherige Partner. Es ist auch völlig ok, darüber zu reden, aber der oder die Ex sollten nicht dauernd Thema sein – und zwar weder im positiven noch negativen Sinne. Denn auch wenn du erzählst, wie doof deine Ex war und sie komplett verteufelst, fühlt sich deine Neue dadurch nicht besser. Stattdessen läuten bei ihr eher die Alarmglocken, da eventuell nicht sie, sondern du das Problem bist. Und wenn du so fies über deine Ex redest, tust du das vielleicht ja auch bald über deine Neue.

Den Pausenclown spielen: Humor ist den meisten Frauen echt wichtig, doch du solltest es mit deinen Späßen nicht übertreiben, wenn du ihr Herz gewinnen willst. Vor allem dumme Witze á la Mario Barth kommen bei auch nur halbwegs intelligenten Frauen alles andere gut an und entlarven dich sofort als Volldepp. Also versuch nicht krampfhaft beweisen zu wollen, wie lustig du bist, sondern bring deinen Humor einfach ganz natürlich rüber.

Um Nacktbilder betteln: Gerade in der Kennenlernphase ist man überaus neugierig, wie die Angebetete wohl unter ihren Klamotten aussieht. Doch das ist noch lange kein Grund, sie nach Nacktbildern zu fragen. Noch schneller verspielst du dir nur deine Chancen, wenn du ihr Fotos deines Gemächts schickst, in der Hoffnung, sie würde sich mit heißen Schnappschüssen revanchieren.

GIF via giphy.com

Die Egonummer durchziehen: Natürlich willst du dich beim Kennenlernen von deiner besten Seite zeigen und deinem Schwarm imponieren. Aber wenn du ständig nur davon redest, was du alles schon Tolles erlebt hast und nur von dir erzählst, bezweckst du eher das Gegenteil. Schließlich will deine Angebetete, dass du auch Interesse an ihr zeigst und nicht beweist, wie gerne du dich selbst reden hörst.

Nur Komplimente über ihr Äußeres machen: Wahrscheinlich kann sich keine Frau davon freisprechen, dass sie es genießt, wenn man ihr Komplimente macht. Doch wenn du ihr immer nur sagst, was sie für einen knackigen Hintern und tolle Brüste hast und nie bemerkst, wie witzig, intelligent oder liebevoll sie ist, wird sie denken, dass du nur das Eine willst. Komplimente über die inneren Werte kommen meist viel besser und ehrlicher rüber, als wenn du ihr einfach nur sagst, sie hätte schöne Augen.

Den Macho raushängen lassen: Frauen kleinmachen und veraltete Rollenklischees bedienen, kommt in der heutigen Zeit echt nicht mehr gut an. Keine Frau möchte einen Typen haben, der findet, dass sie an den Herd gehört. Ebenso wird es kein Mädel feiern, wenn du respektlos mit Kellnern, Kassierern oder sonstigen Leuten in der Öffentlichkeit umgehst. Dadurch wirkst du nicht cool, sondern einfach nur peinlich.

 
Foto:  Shift Drive/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?