Themen: Album, David, Guetta, Nothing, featuring

Nothing But The Beat!

Das neue Album von David Guetta ist da.

Der zurzeit erfolgreichste DJ wird die Welt wieder zum Tanzen bringen: Ab dem 26. August 2011 ist das lang erwartete, fünfte Album Nothing But The Beat von David Guetta in den Läden. Und er hat wieder ein unglaubliches Allstar-Aufgebot um sich scharen können.

Mit von der Partie sind diesmal Flo Rida, Nicki Minaj, Taio Cruz, Ludacris, Will.i.am, Usher, Snoop Dogg, Akon und viele andere, die den Nachfolger des 2009er-Smash-Hits One Love zu einem Muss für jeden Dancefloor-Fan machen. Die Voraussetzungen für einen weiteren Verkaufsschlager könnten kaum besser sein, denn von seinem letzten Album setzte der sympathische Franzose weltweit über 3 Millionen Alben und 15 Millionen Singles ab.

Auch das neue Album zeichnet sich durch eine Fusion von Dance Beats und typischen Vocals aus. Aber: David Guetta hat sein Handwerk feingeschliffen, dieses Mal ist das Ganze noch besser, polierter, mit größeren Hooks und mehr Punch. “Ich wollte die Vermischung von europäischer Dance Music und amerikanischer ‚Urban Culture‘ noch mehr vorantreiben” erklärt er. ‘Where Dem Girls At’ ist eigentlich ziemlich genauso wie ‘Sexy Bitch’. Aber, ich gehe noch ein Stück weiter, zu etwas Anderem. Damit schließt sich dieses Kapitel erst mal, was diesen Sound betrifft.” Für Guetta ist es besonders wichtig, seine Wurzeln nicht zu vergessen. Deshalb gibt es auf ‘Nothing But The Beat’ auch eine zweite Disc mit elektronischen Instrumentals neben der Haupt-CD und ihrem Guetta-typischen Electro-Pop. “Der erste Teil ist emotionaler, es gibt mehr Songs, er ist menschlicher”, erklärt er. “Die zweite Scheibe ist eher Synthesizer-lastig, sie ist technischer und mechanischer; pure Club-Musik.“

In den zwei Jahren nach dem Release von „One Love“ hat er über 400 Auftritte absolviert - unter anderem die achte Saison seiner inzwischen legendären „F*** Me I’m Famous“-Party auf Ibiza, bei der er jeden Donnerstag noch bis zum 29. September im Pacha auflegt.

Nothing But The Beat bei Amazon kaufen

bei iTunes kaufen

CD 1
1. Where Them Girls At (featuring Nicki Minaj & Flo Rida)
2. Little Bad Girl (featuring Taio Cruz & Ludacris)
3. Turn Me On (featuring Nicki Minaj)
4. Sweat (Snoop Dogg vs. David Guetta)
5. Without U (featuring Usher)
6. Nothing Really Matters (featuring will.i.am)
7. I Can Only Imagine (featuring Chris Brown & Lil Wayne)
8. Crank It Up (featuring Akon)
9. I Just Wanna F*ck (featuring Timbaland & Dev)
10. Night Of Your Life (featuring Jennifer Hudson)
11. Repeat (featuring Jessie J)
12. Titanium (featuring Sia)

CD 2
1. The Alphabet
2. Lunar (David Guetta & Afrojack)
3. Sunshine (David Guetta & Avicii)
4. Little Bad Girl (Instrumental Version)
5. Metro Music
6. Toy Story
7. The Future
8. Dreams
9. Paris
10. Glasgow

www.facebook.com/davidguetta

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren