Orkan Xaver rückt an

Fällt das Feiern flach?

Orkan Xaver rückt an: Fällt das Feiern flach?
Er kommt früher als vermutet: Schon ab morgen Mittag soll der Orkan Xaver über Deutschland wüten. Meteorologen rechnen mit einer Sturmflut an der Nordseeküste, aber auch mit heftigen Folgen in Süddeutschland. Sollte der abendliche Zug durch die Gemeinde also besser ausfallen? 
Im Moment befindet sich Xaver noch über dem Nordatlantik vor Neufundland. Doch er nimmt bereits Kurs auf Europa: Am Donnerstag soll das Tief über Südnorwegen ziehen und einen Orkan nach Nordeuropa bringen. Bereits zur Mittagszeit soll es in Norddeutschland zu schweren Stürmen kommen, der Süden bleibt davon noch verschont, doch auch hier drohen Schneewehen im Laufe des Tages. 
Der Höhepunkt wird in Mecklenburg-Vorpommern in der Nacht auf Freitag erwartet. Hier ist den Prognosen zufolge mit Windstärken von bis zu 115 Stundenkilometern im Binnenland und sogar 120 Stundenkilometern an der Küste zu rechnen. Am stärksten soll er in Schleswig-Holstein wüten: Am Donnerstagnachmittag ist an der Nordseeküste mit Böen der Stärke 12 zu rechnen und im Binnenland mit Stärke 11. 
Schnelles Abflauen wird sich wohl nicht einstellen: In der Nacht zum Freitag soll es weitergehen - Xaver wird voraussichtlich anderthalb lange Tage sein Unwesen treiben. Schulen treffen bereits Überlegungen, geschlossen zu bleiben. Und was ist mit dem Ausgehen an diesen Tagen? Auf jeden Fall sollte man sich informieren, wie die aktuelle Situation ist, bevor man sich in die Nacht stürzt. Vielleicht ist es ratsam, lieber keine großen Strecken zurückzulegen und lieber in der Nähe eine Location aufzusuchen - denn mit Ausfällen im Nah- und Fernverkehr ist zu rechnen, und wer 2007 im Orkan Kyrill unterwegs war, kann sich vielleicht noch dran erinnern, wie schwer damals ein Taxi für den Heimweg zu bekommen war, von Bussen und Bahnen ganz zu schweigen. 
 
Außerdem solltet Ihralle Türen, Fenster, Dachfenster, Luken sowie Rollläden oder Fensterläden schließen, bevor ihr das Haus verlasst. Sichert alle frei stehenden Gegenstände (z.B. Mülltonnen, Wäsche, Blumenkübel, Werkzeuge, Bretter, Platten, Planen, Folien usw.), stellt das Auto lieber in der Garage, sofern vorhanden, und parkt nicht unter Bäumen. Und passt einfach noch ein bisschen mehr auf, wenn es nach draußen geht. Auf dass es nicht so schlimm wird! 


Foto. orkan via Shutterstock
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?