Themen: Sex, Autoren, Sebastian, Nachts, Sachen, Thema, Party-Knigge, No-Go's, verraten, Darkroom, Nana, Heymann, Fortgeschrittene, blau-Feiern, Katzen, Leber, Autoren No-Go's, Nana Leber, Nana Sebastian, Nana Heymann, Heymann Sebastian, Heymann Leber, Nachts Katzen, Nachts blau-Feiern, Sebastian Leber, Katzen blau-Feiern

Party-Knigge: Darkroom & Co.

Nachts sind alle Katzen blau...

Regeln beim Feiern? Ja, die gibt es. Wie verhaltet ihr euch in Clubs? Wie kommt ihr an den härtesten Türstehern vorbei? Was ist Tabu im Darkroom? Das Autoren-Duo Nana Heymann und Sebastian Leber wissen es! Die Beiden haben die Partymetropole Berlin genauer unter die Lupe genommen und beantworten in ihrem neuen Party-Knigge "Nachts sind alle Katzen blau - Feiern für Fortgeschrittene" alle wichtigen Fragen rund um das Thema Ausgehen.

Vom Vorglühen und Abrocken in den Clubs Berlins bis hin zum heißen Flirt und dem Morgen danach - nicht immer läuft alles glatt. Das Autoren-Duo hat auf 320 Seiten festgehalten, wie ihr Peinlichkeiten und Pannen beim Feiern vermeidet. Unter anderem haben die Autoren Regeln aufgestellt, wie ihr euch beispielsweise im Darkroom verhalten solltet. Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem Buch:

1. Die Räume sind zwar abgedunkelt, Glühbirnen erzeugen trotzdem Sicht. Umrisse potenzieller Sexpartner kann man erahnen, Feigwarzen und Genitalherpes nicht. Deshalb gilt: Unbedingt Kondome benutzen!
2. Den Darkroom betritt und verlässt man angezogen. Wertsachen sollte man vorher gut verstauen.
3. Weisse T-Shirts in Darkrooms vermeiden! Viele Betreiber arbeiten mit Schwarzlicht. Wer also nicht direkt auffallen möchte, sollte sich auch so kleiden.
4. Die Partnerwahl funktionart ganz easy: Wer sich frontal auf eine Person ausrichtet, zeigt Interesse.
5. Der Zaubersatz im Darkroom lautet: "Nein ich will nicht." Wem etwas nicht gefällt, muss es deutlich aussprechen. Mimik und Gestik sind wirkungslos.
6. Es wird grundsätzlich wenig gesprochen. Positionswechsel-Absprachen sind erlaubt, mehr nicht.
7. Keine Flaschen annehmen oder daran riechen! Es könnten Drogen sein.
8. Begegnet ihr Männern mit Baseballcaps, dann könnt ihr sicher sein, dass es ältere Männer sind, die sich darunter verstecken.

Neugierig? Mehr zu dem Buch, wie Interviews mit den Autoren oder Auszüge, findet ihr hier.



Foto: Fickr.com/ Ecliptica Equinoccia

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren