Themen: Vater, Geld, Sänger, Mann, gestohlen, Justin, Bieber, Kokain, Freundin, Penisverlängerung

Penisverlängerung für den Bieber?

Der Sänger soll dafür Geld gestohlen haben.

Peinliche Bühnenpannen, geklauter Laptop und jetzt auch noch eine Penisverlängerung? Justin Bieber soll tatsächlich Geld für eine solche OP gestohlen haben!

Ein Mann aus Michigan verklagt den Sänger, weil der ihm die Kreditkarte gestohlen haben soll. Von dem gestohlenen Geld habe Justin sich eine Penisverlängerung finanzieren wollen. Des weiteren habe er davon Kokain für sich und P Diddy gekauft. Dabei soll eine stolze Summe von 426.78 US Dollar entstanden sein, die der Bieber jetzt zahlen soll. Außerdem behauptet der Mann der Vater von Justins Freundin Selena Gomez zu sein. Kurios, wie wir finden. Sollte man den Vater seiner Freundin nicht kennen? Ach ja und nicht zu vergessen: Justin soll ebenso seine Freundin geschwängert haben und von dem Geld die Abtreibung bezahlt haben. "Meine Tochter", wie der Mann klagt. "Und das in meinem Schlafzimmer". Dass diese Geschichte tatsächlich stimmen soll, ist wohl eher abwegig. Oder ist der Bieber vielleicht doch etwa ein ganz schlimmer Finger mit verlängertem Penis und einem Kokain-Problem? Schwer vorstellbar, nicht wahr?





Bildquelle: facebook

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren