Themen: gute, feat, PHONIQUE

Phonique – Good Idea

Auf CD 2 kommt Phonique dann so richtig in Fahrt. In Form von 13 Tracks zeigt er die Dancefloor-orientierte Ausdrucksweise seiner Musik. Besonders hervorzuheben sind Space Cruise, eine Produktion mit Gui Boratto, die in Sao Paolo entstand und die leicht soulig angehauchte Kollaboration House, an der Poker Flat und Dessous-Chef Steve Bug fleißig mitgewerkelt hat. Der Mix fügt sich optimal in das Clubbild, das der geschulte Hörer von Phonique besitzt, ein. Alles in allem kann man sagen, dass Phonique auf die beiden Eingangs gestellten Fragen, konkrete Antworten gefunden hat.

Album hier vorhören!


CD1 
                                                                     CD2
01. Always Wanted feat. Richard Davis             01. Deep Idea
02. Rio Nights feat. Ruben                                   02. Space Cruise feat. Gui Borrato
03. Casualities feat. Erlend Øye                          03. House feat. Steve Bug
04. Lowfi Moods                                                 04. Rameau
05. Trouble feat. Ian Whitelaw and Meitz            05. Bang
06. Lovely Morning                                              06. One Hour
07. Computer Kidz feat. Shadee                         07. Prepared
08. Thinking Of You feat. Ruben                         08. John
09. Roses feat. Data MC and Marc Hype            09. Badmouth: Anymore (Phonique Remix)
10. One Love feat. Rodney Hunter                     10. Thursday Nights feat. Vincenzo
11. Teenage Love feat. Liora                              11. Inside feat. Ilija Rudman
12. Mexican Sunrise                                            12. Stockholm feat.Zoo Brazil
13. Cats‘ n‘ cars
14. Worked It Out feat. Ian Whitelaw And Meitz
Auf seinem neuen Album zeigt der smarte Künstler seine ganze Vielseitigkeit und präsentiert eine hohe Bandbreite an verschiedenen Soundspektren. Der gewagte Titel lässt extrovertiertes vermuten, stattdessen bekommt der Hörer auf CD 1 ein eher lockeres, aber stets frisches Klangbild vermittelt. Die poppigen Momente des Albums entführen in eine Ideenwelt, die vor innovativen und kreativen Sound Arrangements nur so strotzt. Für zusätzliche Lebendigkeit sorgen Gitarren und Pianos.

Was ist eigentlich eine gute Idee? Hat sich diese Frage nicht jeder schon mal gestellt? Die Anschlussfrage lautet dann wohl nicht selten: Wie kann ich diese gute Idee tatsächlich in die Tat umsetzen? Schwierig, schwierig, mögen sich die meisten wohl denken, da sie bereits auf die erste Frage keine Antwort finden. Der Berliner Musiker Phonique hat sich gemeinsam mit seinem Produktionspartner Alex Krüger dieser Fragestellungen angenommen, und herausgekommen ist: Good Idea. 24 gute Ideen vereint auf zwei Silberlingen.

Teile diesen Beitrag:
Das könnte dich auch interessieren