Themen: Fetisch, Pony, Sex & Liebe

Pony Play: Stehst du auch auf diese Reiterspielchen?

Kannst du dir das vorstellen?

Quelle: bondburn/Shutterstock.com

Ja, es gibt wirklich für fast alles einen perversen Fetisch. Wenn Menschen zum Beispiel drauf stehen, dass sich ihr Partner als Tier bzw. Pony verkleidet, dann spricht man von „Pony Play“. Nie gehört? Dann wird’s Zeit, denn die Community ist riesig und nimmt dich bestimmt gerne mit auf.

Die kuriose Praktik gehört in die BDSM-Schublade, weil Unterwerfung eine große Rolle spielt. Apropos Rollen spielen: Beim Pony Play übernimmt einer der Fetischisten den tierischen Part und schlüpft in ein sehr enges (Latex-)Outfit, das irgendwie an ein junges Pferdchen erinnert. Zum Beispiel durch einen Schwanz, eine krasse Maske oder einen Halfter.

Meistens ist das „Pony“ der oder die Unterworfene. Es lässt sich von seinem „Halter“ unterdrücken und herumkommandieren. Natürlich beschränkt sich diese sexy Neigung nicht nur auf Ponys – beim „Pet Play“ kann man in alle möglichen Tierwelten eintauchen – besonders beliebt sind Welpen (Puppy Play), aber auch Kätzchen kommen natürlich gut an.

Meistens versuchen die Fans solcher Praktiken, die Charaktereigenschaften des dargestellten Tieres zu übernehmen. Beim Hund ist es beispielsweise die Treue, bei Katzen ihre Unberechenbarkeit und so weiter und so weiter. Und, hast du jetzt auch Bock auf ein Leckerli? 

 

Ein Beitrag geteilt von Sadey Bleusummers (@miss_sadey) am


 

Ein Beitrag geteilt von Way Out There (@dance_higher) am


 

Ein Beitrag geteilt von Ocean McDaeth (@partymom77) am


 

Ein Beitrag geteilt von Alla Maslennikova (@alla_maslennikova) am


 

Ein Beitrag geteilt von Fetish Factory (@fetishfactory) am


 

Ein Beitrag geteilt von Alex Sissy (@knuddel1976) am


 

Ein Beitrag geteilt von Dekadance_Stockholm (@dekadance_stockholm) am


Natürlich gibt es auch Leute, die nicht nur auf Ponys stehen, sondern Tiere generell hot finden. Diese Erweiterung des Fetischs nennt sich Pet Play und sieht zum Beispiel so aus:

 

Ein Beitrag geteilt von Petplay Palace (@petplaypalace) am


 

Ein Beitrag geteilt von Petplay Palace (@petplaypalace) am


 

Ein Beitrag geteilt von Social Fetish Blog (@thefetishblog) am



PS: Mit Sodomie, also dem verbotenen Sex mit echten Tieren, hat das Ganze natürlich abolut nichts zu tun.

Foto: bondburn/Shutterstock.com

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren