Themen: kompakt, Ambient

Pop Ambient 2007

Seit einigen Jahren ist es gute Tradition, dass das Kölner Elektroniklabel Kompakt, sonst für adäquate, geradlinige Tanzflurbeschallung renommiert, im November den Soundtrack zu dieser Befindlichkeit liefert, dem Bedürfnis nach Wärme und Kuscheln, dem Verharren in stiller Melancholie und der Sehnsucht nach den nun vergangenen Sommertagen ein tonales Antlitz verleiht: Pop Ambient. Zugleich mit einer prospektiven Zahl versehen, 2007 nämlich, und damit Mut machend für und Ausblick gebend auf das Kommende, ein neues Jahr, das sicherlich wieder vieles an Neuem, Krachendem und Schallendem bringen wird.
Bekannte Namen sind dabei, Markus Guentner, der Wagnerianer unter den Ambient-Künstlern, Ulf Lohmann, Klimek, der mit „Music To Fall Asleep“ dem Begriff Ambient eine ganz neue Dimension verlieh, ebenso Triola. Aber auch neue Künstler des Kompakt-Repertoires wie The Field, der hier demnächst sein erstes Album veröffentlicht, Popnoname vom Label Italic, der neuseeländische Skate-Pro und Klangweltkünstler Andrew Thomas sowie Marsen Jules vom Berliner City Center Offices.
Noch zu erwähnen sei Wolfgang Voigts Ambient-Projekt Gas, seit Pop und Königsforst weltbekannt, der mit Nach 1912 ein Stück zu dem beisteuert, was auch in diesem Jahr wieder ein winterfestes Sammelwerk geworden ist. Und wenn die Soap Opera-Band Scycs nicht so furchtbar schlecht gewesen wäre, könnte man mit ihnen sprechen: Next November.

1. Hafen
2. Altocomulus Opacus
3. Nach 1912
4. Kappsta
5. Next to the Field
6. Wunder Der Kulperhütte
7. Ou la Nostalgie Habite
8. Ruined in a Day (Buenos Aires)
9. Lai King Est
10. I Am Here Where Are You

www.kompakt-net.de

Wenn es draußen kalt und ungemütlich wird und Regentropfen wahlweise von oben, unten oder von der Seite durch die Straßen fegen, gelbes Straßenlicht sich in den Pfützen spiegelt und man es sich zu Hause mit einer Tasse Tee, Kakao und warmen Socken gemütlich macht, dann hat der Spätherbst Einzug gehalten in unseren Landen.

Teile diesen Beitrag:
Das könnte dich auch interessieren