Themen: Männer, Studie, Krass

Praktisch: Daran erkennst du sofort, dass er kleine Eier hat

Du musst ihn nicht einmal anfassen.

Quelle: Viorel Sima, Pincarel / shutterstock.com

Rosine oder Kokosnuss? Frau will ja schon wissen, welche Dimension da auf sie zuschaukelt, wenn sie einen Typen datet. Am liebsten ohne zugreifen zu müssen. Wenn man dieser aktuellen Studie Glauben schenkt, ist es auch gar nicht nötig, Hand anzulegen. 

Mikroskopische Eier sind laut der Studie besonders bei Männern verbreitet, die Frauen häufig hinterherpfeifen und Sprüche klopfen.

Um das herauszufinden, haben die Forscher den Einsatz der Stimme mit der Produktion von Sperma ins Verhältnis gesetzt. Im Umkehrschluss heißt das: Durch den intensiven Einsatz der Stimme wird eine geringe Samenflüssigkeit ausgeglichen.

Man kennt dieses Verhaltensmuster auch aus dem Tierreich. Affenmännchen versuchen durch laute Rufe die Aufmerksamkeit der Weibchen zu erregen. Wissenschaftler entdeckten, dass diejenigen Männchen besonders laut schreien, die kleine Hoden haben.  

Zu verdanken haben wir diese großartige Information übrigens der Website Current Biology, die die Studie veröffentlichte. 

Foto: Viorel Sima,  Pincarel / shutterstock.com

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren