Putin schmeißt Bloodhound Gang raus!

Jetzt droht sogar Gefängnis.

Putin schmeißt Bloodhound Gang raus!: Jetzt droht sogar Gefängnis.
Die Bloodhound Gang macht ja schon seit längerem mehr Schlagzeilen mit ihrem schlechten Benehmen als mit ihrer Musik. In Russland war man jetzt gar nicht begeistert von ihrer Show und verwies die Band kurzerhand des Landes. Jetzt droht sogar Gefängnis.
Jared Hasselhoff, Bassist der Bloodhound Gang, wusste sich ja bekanntermaßen noch nie zu benehmen. Der 41-Jährige betrinkt sich mit seinen Bandkollegen gerne mal auf der Bühne, präsentiert dem Publikum sein bestes Stück und lässt derbe Sprüche vom Stapel. Das gehört aber quasi schon zum Standard-Programm und wird bei einem Konzertbesuch der Bloodhound Gang schon fast erwartet. Schwerwiegende Konsequenzen hatte das bislang jedoch nie wirklich für die Band. Doch jetzt ging Jared in den Augen der Russen wohl etwas zu weit.

Bei einem Konzert im ukrainischen Odessa packte sich Vorzeige-Proll Jared jetzt eine russische Flagge vorne in seine Hose und zog diese hinten wieder heraus. Diesen Master-Streich kommentierte er dann mit: „Erzählt das nicht Putin!“. Hat dann wohl auch keiner. Blödes modernes Zeitalter aber auch. Natürlich hat jemand die ganze Aktion gefilmt und auf Youtube gestellt, wodurch der russische Präsident die Aktion natürlich doch mitbekam. Daraufhin wurde das Konzert der Band beim russischen Kubana-Festival abgesagt und die Rocker des Landes verwiesen. Nicht aber, ohne sie vorher wegen „Verdachts der Schändung der Flagge“ zu verhören. Darauf stehen in Russland bis zu zwei Jahre Gefängnis. Schade, Jared.



Bildquelle: flickr.com / Marms RTT

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?