Themen: Kunst, Haus, Quiksilver, Rail

Quiksilver - Das Rail

Nach dem großen Erfolg der letzt jährigen Debütveranstaltung geht “Quiksilver-das Rail presented by ispo“ am 27. Januar ab 19 Uhr am Haus der Kunst in die zweite Runde. Top-Railfahrer wie Fredric Austbo oder Emeric Front werden auf dem elf Meter langen Stahlgeländer am Haus der Kunst um ein Preisgeld von 10.000 Euro kämpfen. Auf der anschließenden Aftershowparty im P1 sind alle Zuschauer eingeladen, bis in den frühen Morgen durchzutanzen.

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren